Stimmsitz ist eine Anlaufstelle für alle Belange rund um die Stimme. Gegründet wurde Stimmsitz von Vocalcoach Mark Lay und Theres Oesch, die die organisatorische Leitung innehat.

Das Musical ist ein Jugendprojekt und richte sich an alle 8- bis 15-Jährigen, die Spass an der darstellenden Kunst haben und einmal ein musikalisches Abenteuer erleben möchten, wie Mark Lay erzählt.

Seine Motivation sei es, die jungen Leute «vom Trottoir» zu holen und für die Musik zu begeistern. Unterstützt wird der Vocalcoach zudem von Regisseur Roland Körner und der Choreografin Babette Leitfeld. Das dreiköpfige Team begegnet den Kindern mit professionellen Hintergründen.

Männliche Unterstützung gesucht

Erfahrung müssen die Kinder und Jugendlichen für den Workshop nicht mitbringen. Die Rollenverteilung erfolgt in den ersten Proben, wobei auf jede Person individuell eingegangen und so die jeweilige Rolle angepasst wird. Die Proben beginnen ab 20. Oktober. «Es wird intensiv geübt», erzählt Lay.

Geprobt wird in drei Räumen des Schulhauses Freudenstein in Brugg. Die Kinder werden in Gesang, Tanz und Schauspiel unterstützt und unterrichtet. Laut Lay hat man sich für dieses Stück entschieden, weil es mit den vielen darin enthaltenen Ländern und Musikstilen sehr attraktiv für Kinder und Jugendliche ist.

Ein besonderer Appell geht an die männlichen Interessenten. Oftmals fehle es den Workshops nämlich an männlicher Unterstützung. «Frauen und Mädchen haben einfach weniger Hemmungen», erklärt Lay. Er würde sich deshalb wünschen, dass die Gruppe ausgeglichener ist, denn in diesem Musical sei für jeden etwas dabei.

15 freie Plätze

«Das Team hat bis jetzt ausschliesslich positive Resonanz erhalten», sagt Mark Lay. Besonders die Eltern der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen seien jeweils begeistert. «Sie sind oft überrascht, was ihr Kind eigentlich alles kann», sagt Lay.

15 Plätze sind für das Musicalprojekt zu vergeben. Um erste Erfahrungen rund um die eigene Stimme und Bühnenpräsenz zu sammeln, bieten sich auch Workshops wie «Pop Singer» an. Krönender Abschluss der Musicalproben werden zwei öffentliche und kostenfreie Aufführungen am 6. und 7. Mai sein.