Zapfenstreich
Jetzt wird so richtig gefestet in der ganzen Stadt Brugg

Der Zapfenstreich in Brugg findet bei perfekten Bedingungen und im Beisein von bestens gelaunten Besuchern statt.

Drucken
Teilen
Zapfenstreich in Brugg
10 Bilder
Zapfenstreich in Brugg Tanzkurstänze von Unter- und Mittelstufe auf der Tanzbühne Schützenmatt
Zapfenstreich in Brugg Tanzkurstänze von Unter- und Mittelstufe auf der Tanzbühne Schützenmatt
Zapfenstreich in Brugg Pädazapfegogestreich-Jazzband mit Stadtammann Daniel Moser an der Klarinette
Zapfenstreich in Brugg Stage3 der Oberstufe auf der Tanzbühne Schützenmatt / Schützenmattwiese
Zapfenstreich in Brugg Stage3 der Oberstufe auf der Tanzbühne Schützenmatt / Schützenmattwiese
Zapfenstreich in Brugg Stage3 der Oberstufe auf der Tanzbühne Schützenmatt / Schützenmattwiese
Zapfenstreich in Brugg Ballonwettflug im Freudenstein
Zapfenstreich in Brugg Konzert von Ritschi beim AKB-Roadrunner auf dem Storchenplatz
Zapfenstreich in Brugg Konzert von Ritschi beim AKB-Roadrunner auf dem Storchenplatz

Zapfenstreich in Brugg

Michael Hunziker

Nach den aufwendigen Vorbereitungen wird so richtig gefestet in ganz Brugg. Die Bedingungen hätten nicht besser sein können am traditionellen Zapfenstreich am Mittwoch: sommerliche Temperaturen, ein laues Lüftchen dann und wann. Die bestens gelaunten Besucherinnen und Besucher strömten denn auch – kein Wunder – in Scharen herbei, die Beizen nahmen den Betrieb auf.

Punkt 20 Uhr an diesem Rutenzug-Vorabend zogen die Schülerinnen und Schüler – angeführt von den Tambouren – von der Casino-Kreuzung zum Freudenstein. Dort liessen sie orange, rote, blaue, grüne und gelbe Luftballons in den Himmel steigen. Für die passende Umrahmung sorgte derweil die Stadtmusik.

Apropos Musik: Solche war zu hören an allen Ecken und in allen Stilrichtungen, von der Pädazapfegogestreich-Jazzband – mit Stadtammann Daniel Moser an der Klarinette – in der Altstadt über Indie-Folk mit Dennis Kiss and The Sleepers am Openair Lauschallee beim Jugendkulturhaus Piccadilly bis hin zu Ritschi beim AKB-Roadrunner auf dem Storchenplatz.

Pop und Hip-Hop gabs auch auf der Schützenmatt, wo die Schülerinnen und Schüler zuvor über die Bühne gewirbelt waren und für den gelungenen – und viel beklatschten – Auftakt sorgten: die Unter- und Mittelstufe mit ihren Tanzkurstänzen, die Oberstufe mit ihren Darbietungen Stage3. (mhu)

Aktuelle Nachrichten