Politik
Jetzt sind die Grünliberalen auch in Brugg angekommen

Die Grünliberalen sind auf dem Vormarsch. Dabei machen sie auch vor dem Aargau nicht halt - genauer gesagt vor Brugg. Sie schicken sich nun an, den Schritt in die Behörden zu machen. Die Ersatzwahl für die Schulpflege ist der erste Test.

Merken
Drucken
Teilen

«Unsere Partei hat gut Fuss gefasst», stellte Markus Lang, Co-Präsident der GLP des Bezirks Brugg, an der Gründungsversammlung der Ortssektion Brugg-Windisch fest. «Die Grünliberalen stellen in Brugg zwei Einwohnerräte. Und sie schicken sich an, den Schritt in die Behörden zu machen, indem sie eine Kandidatin für die Ersatzwahl der Schulpflege Brugg stellen. Es ist daher höchste Zeit, den Amtsträgern der Grünliberalen eine Plattform und eine politische Heimat zu bieten.»

Mit der Gründung der Ortssektion Brugg-Windisch, die von einem kleinen Kreis am Dienstagabend in Windisch aus der Taufe gehoben wurde, verfügen die Grünliberalen aus Brugg und Windisch jetzt über diese politische Heimat.

Einflussnahme auf Regionalpolitik

«Es gibt viele Aufgaben, bei denen wir gestalterischen Einfluss nehmen können», betonte Markus Lang, der einstimmig zum Präsidenten der neuen Ortssektion gewählt wurde. «Insbesondere die Bereiche Raumplanung, Verkehrsmanagement und Energiepolitik sind Themen, bei denen wir uns und unser Gedankengut einbringen wollen. Es kommt einiges auf uns zu, was uns auch als Ortspartei beschäftigen wird. Wir wollen direkt Einfluss auf die Regionalpolitik nehmen.»

«Bogen von Brugg nach Windisch»

Bei der Gründung ihrer Ortssektion haben sich die Grünliberalen entschieden, in den beiden Gemeinden Brugg und Windisch mit einer gemeinsamen Ortssektion aufzutreten. «Die Bezeichnung Ortssektion Brugg-Windisch ist wichtig», betonte Adrian Kerkhoven. «Wir wollen auch damit zeigen, dass wir gemeinsam Lösungen anstreben.»

Beat Flach, Grossrat – und wie Markus Lang Co-Präsident der GLP des Bezirks und Nationalratskandidat – gratulierte im Namen der GLP-Grossratsfraktion. Er gab sich überzeugt, dass die neue Ortssektion «im Sinne der Ideen der Grünliberalen gute und pragmatische Lösungen erarbeiten und einen guten Bogen zwischen Brugg und Windisch schlagen» wird. (lp)