Die Idee, eine Wahlveranstaltung für junge Menschen durchzuführen, geisterte schon lange in den Köpfen von Sarina Schmid und Pascal Ammann sowie anderen jungen Brugger Kulturschaffenden herum. Nachdem sie das AZ-Wahlpodium besucht hatten und sich als junge Menschen in krasser Minderheit fühlten, war für sie klar: «Wir müssen etwas machen.» Sarina Schmid meint: «Solche Anlässe kommen meistens nicht bis zu den Jungen.»

Bereits am Tag darauf reichten sie bei der Regionalpolizei Brugg den Antrag ein, beim Eisi eine Wahlveranstaltung durchzuführen. Das Ziel: die jungen Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Brugg an die Urne zu bewegen. Sie sind überzeugt, dass sie, die guten Kontakt zu den jungen Menschen in Brugg pflegen, diese auch erreichen können. «Es geht um die Zukunft. Was am 24. September passiert, ist eine wichtige Sache», sagt Pascal Ammann. «Wir möchten die Jungen motivieren, ihr Wahlcouvert einzuwerfen.»

Jede Meinung ist willkommen

Sarina Schmid und Pascal Ammann machen keinen Hehl daraus, dass sie die Stadtammann-Kandidatur von Barbara Horlacher unterstützen. Beide sind auf der Website der Kandidatin der Grünen im Unterstützungskomitee aufgeführt. Sie betonen aber: «Die Wahlveranstaltung ist für alle offen. Wir können an diesem Abend unsere persönliche Meinung zurückstecken.» Es gehe ihnen primär darum, möglichst viele an die Urne zu bewegen – der Demokratie Willen.

Junge Kulturschaffende aus Brugg veranstalten einen Wahlabend mit Bar, Konzert und Infostand. Eintritt: Wahlcouvert.

Wahlveranstaltung Brugg

Junge Kulturschaffende aus Brugg veranstalten einen Wahlabend mit Bar, Konzert und Infostand. Eintritt: Wahlcouvert.

Die Wahlveranstaltung findet beim Eisi in Brugg statt. Es wird ein Konzert der Band Veranstaatler geben – unter anderem einem Mix zwischen den Bands Frank Powers und Ellas – zudem wird eine Bar betrieben. «Wir werden auch die Kandidierenden für die Stadtammann-Wahlen einladen», sagen Schmid und Ammann.

Die Kugelschreiber liegen bereit

Zudem gibt es einen Infostand, wo sich die Anwesenden über die Wahlen und Kandidierenden informieren können. «Kugelschreiber liegen auch dabei, damit der Wahlzettel gleich vor Ort ausgefüllt werden kann», ergänzt Sarina Schmid. Als Eintrittsticket gilt übrigens das Wahlcouvert. «Aber natürlich dürfen alle kommen, auch jene ohne Couvert», betonen die Organisatoren. Und selbstverständlich seien nicht nur junge Menschen willkommen.

Als junge Kulturschaffende erhoffen sich Sarina Schmid und Pascal Ammann vom neuen Stadtoberhaupt eine aktivere, bessere und einfachere Kommunikation zwischen der Stadt und den Kulturbetrieben. 

Wahlveranstaltung «Wir wählen. AH MANN/IN» am Mittwoch, 13. September ab 19 Uhr beim Eisi. Konzert um 20 Uhr von Veranstaatler. Eintritt: Wahlcouvert.