Habsburg Einwohnergemeindeversammlung
Jetzt liegt der Kredit vor: Rebengässli-Sanierung ist kostspielig

Die Stimmbürgerinnen und -bürger müssen sich an der Gemeindeversammlung in Habsburg nicht auf viele Traktanden gefasst machen. Als grösster Brocken fällt die Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland ins Gewicht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Sanierung des Rebengässlis in Habsburg überstieg den Kreditrahmen.

Die Sanierung des Rebengässlis in Habsburg überstieg den Kreditrahmen.

Claudia Meier

Der Verpflichtungskredit beläuft sich auf 160 000 Franken. Obgleich der Terminplan «auf ein zügiges Vorgehen ausgelegt ist», so der Gemeinderat Habsburg, «erstrecken sich die Planungsarbeiten auf mehrere Jahre.»

Der Gemeinderat betont, dass er die Planungsarbeiten für die Gesamtrevision der Nutzungsplanung «erst nach der Genehmigung der dafür notwendigen finanziellen Mittel durch die Einwohnergemeindeversammlung an die Hand nehmen kann.» Es könnten zum heutigen Zeitpunkt keine verbindlichen Aussagen zu konkreten neuen Bestimmungen der Bau- und Nutzungsordnung wie etwa Dachform oder zur Einzonung von zusätzlichem Bauland gemacht werden.

Was steht an der Gemeindeversammlung noch an? Unter anderen die Verwaltungs- und Bestandesrechnung 2013. Anstelle des budgetierten Ertragsüberschusses von 12 500 Franken schliesst die Laufende Rechnung mit einem Ertragsplus von 245 108 Franken ab. Weiter wird über die Kreditabrechnung Sanierung Rebengässli abgestimmt. Der Kreditrahmen von 255 000 Franken konnte nicht eingehalten werden; die Kreditüberschreitung beträgt 128 099 Franken. Dieses negative Ergebnis führt der Gemeinderat vor allem auf die schlechte Kofferung der alten Strasse zurück. (EF.)

Gemeindeversammlung in Habsburg Freitag, 13. Juni, 20.15 Uhr, im Schulhaus.