Brugg-Windisch

Jetzt gehört der Campussaal den Gemeinden Brugg und Windisch

Jetzt gehört der Campussaal Brugg und Windisch. AZ/archiv

Jetzt gehört der Campussaal Brugg und Windisch. AZ/archiv

Die Campussaal Immobilien AG hat ihr Aktienkapital auf 11 Millionen Franken erhöht. Damit sind die beiden Gemeinden Brugg und Windisch Eigentümer des Campussaales geworden. Gebaut ist er allerdings noch nicht.

«Mit der Erhöhung des Aktienkapitals ist ein wichtiger Meilenstein erreicht worden», erklärt der Brugger Vizeammann Martin Wehrli in seiner Eigenschaft als Präsident des Verwaltungsrates der Campussaal Immobilien AG. «Damit sind die beiden Gemeinden Brugg und Windisch Eigentümer des Saales geworden.»

Gebaut ist der Saal, der ins neue Fachhochschulgebäude Markthalle integriert wird, allerdings noch nicht. Immerhin aber sind inzwischen die Bagger aufgefahren. Und mit dem Bezug des neuen Fachhochschulgebäudes, das gewissermassen das Herz des Campus Brugg-Windisch bilden wird, wird auch der lang ersehnte Campussaal bereitstehen.

«Der Handel ist vollzogen»

Die Campussaal Immobilien AG, die Eigentümerin des Saales, hatte bis jetzt über ein Aktienkapital von 100000 Franken verfügt. Jetzt ist dieses Kapital auf 11 Millionen Franken aufgestockt worden. 6936 Aktien im Nennwert von je 1000 Franken befinden sich im Besitz der Stadt Brugg. Für den Erwerb dieser Aktien hatten der Einwohnerrat und die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Brugg im Jahre 2008 einen Kredit von 7 Millionen Franken bewilligt. 3984 Aktien befinden sich im Besitz der Gemeinde Windisch. Hinter diesen Aktien stehen die Anschlussgebühren, welche die HRS AG – die Investorin für das neue Fachhochschulgebäude – an die Gemeinde Windisch abliefern musste. Die Gebühren sind in Aktien umgewandelt worden, die jetzt von der HRS AG an die Gemeinde Windisch übergegangen sind. «Damit», so Martin Wehrli, «ist der ganze Handel vollzogen.»

Gleichzeitig mit der Erhöhung des Aktienkapitals ist auch der Verwaltungsrat der Campussaal Immobilien AG neu bestellt worden. Mit dem Übergang der Aktien der HRS AG an die Gemeinde Windisch ist Christian Peter von der HRS AG aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden. Neu in den Verwaltungsrat gewählt worden ist André Gigandet, der Verwaltungsleiter der Gemeinde Windisch. Dem Verwaltungsrat gehören zudem Gemeinderätin Heidi Ammon (Windisch), der Brugger Stadtammann Daniel Moser, Vizeammann Martin Wehrli und Franz Rüegg (Brugg) an. Das Präsidium hat Martin Wehrli inne.

«Betrieb» auch bei der Betriebs AG

Aber auch bei der Campussaal Betriebs AG, die für den Betrieb des Saales zuständig sein wird, ist man aktiv. «Wir sind jetzt daran, das Profil des Betreibers zu definieren», erklärt Hanspeter Scheiwiler, Gemeindeammann von Windisch und Präsident der Campussaal Betriebs AG. «Der Betreiber muss ja rund ein Jahr vor der Eröffnung des Saales operativ werden können.» Dankbar zeigt sich Hanspeter Scheiwiler für die von der Campussaal Immobilien AG bewilligten baulichen Verbesserungen, insbesondere für die hydraulische Bühne. «Damit bestehen gute Voraussetzungen für den Betrieb», freut er sich.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1