Birr

In Birr erhalten die Firmengründer ihren Hollywood-Stern

Die Hans Meyer AG in Birr hat ihren neuen Gebäudekomplex «Schlossblick» mit einem Fest und einem Tag der offenen Türe für die Bevölkerung eingeweiht.

Rund um das Magazin und den imposanten, gläsernen Gebäudekomplex der Hans Meyer AG an der alten Lenzburgerstrasse 6 in Birr, mit Blick auf Schloss Brunegg, ist morgens um 11 Uhr schon viel los: Kinder sitzen am Steuer eines Baggers oder sie hüpfen zum richtigen Zeitpunkt über ein Hindernis in der offenen Hüpfburg.

Im Magazin spielt die Blaskapelle Eigenamt, zahlreiche Gäste und Interessierte sitzen auf den Festbänken, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Neuhof Birr kümmern sich währenddessen um das Buffet. Wer will, erhält Kaffee oder Espresso aus dem umgebauten VW-Bus.

Seit gut zwei Jahren sind die Büros und die Disposition sowie die Werkstatt der Hans Meyer AG in den neuen Räumlichkeiten beheimatet. Eingeweiht wurden die grosszügigen Gebäude jetzt mit einem grossen Fest.

Geheizt und gekühlt wird mit dem Grundwasser

Gemäss Erich Meyer, Sohn der Firmengründer Hans und Therese Meyer, kostete der Bau rund 12 Millionen Franken, dazu kamen 2,5 Millionen an Landkosten. Als Besonderheit erwähnte er, dass mit Grundwasser geheizt und gekühlt wird. «Wir haben uns am Bürogebäude der Firma Senn in Oftringen orientiert und sagten, dasselbe wollen wir auch.»

In seiner Rede an die Gäste blickte er kurz auf die Firmengeschichte zurück, die 1955 ihren Anfang nahm. Aus der Einzelfirma wurde 1974 eine Aktiengesellschaft. Erich Meyer zeigte sich erfreut, dass das Gebäude auch durch andere, verschiedene Firmen lebt. So sind Unternehmungen wie die Cellere AG, Schilling AG, Grabag AG, Opalit AG, Utz Marketing und Kommunikation, Schilter Sichern-Bewachen und der Sicherheitsdienst Sidak im neuen Gebäude zur Miete untergebracht.

Für die Eigentümerin Hans Meyer AG arbeiten heute 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrlinge, die sich um Aushub und Rückbau, Transporte und Muldenservice kümmern. Zudem werden in der Sperrgutsortieranlage Bauabfälle entsorgt, mineralische Bauabfälle aufbereitet.

Zu Kraft, Mut und Ausdauer gratuliert

Der Birrer Gemeindeammann René Grütter sprach von einem schwergewichtigen Meilenstein, den die Hans Meyer AG setze. Er erwähnte den unermüdlichen Einsatz der Gründer Hans und Therese Meyer und erzählte, wie er als Schulbub beim Aushub für die Mehrzweckhalle zuschauen durfte. Ein Highlight aus seiner Sicht war auch, dass er mit den blauen Lastwagen mitfahren durfte. Er gratulierte zu Kraft, Mut und Ausdauer, den gelungenen Bau realisiert zu haben.

An Geschäftsführer Goran Muratovic war es, die Gründer für ihr Werk zu ehren. «Seit Dezember 2018 arbeite ich hier und ich habe in dieser Zeit schon viele schöne Geschichten langjähriger Mitarbeiter gehört.» Er verglich die Geschehnisse rund um die Hans Meyer AG mit einer Hollywood-Story, einer Tellerwäscherkarriere. «Hollywoodstars erhalten Oscars oder einen Stern. Ihr habt euch euren Stern längst verdient», sagte er zu Therese und Hans Meyer und präsentierte einen Walk-of-Fame-Stern mit deren Namen. Eine Lastwagen-Torte rundete den Geschenke-Reigen schliesslich ab.

Meistgesehen

Artboard 1