Pizza-Tour
Immer wieder Sonntags…

Der Sonntag meint es bisher nicht gut mit uns. Nach dem Dauerregen am Starttag war es heute fast noch schlimmer: Dauerregen am Vormittag und dann ein stürmisches Hagelgewitter. Trotzdem sind wir nun einigermassen trocken in Treviso eingefahren.

Martin Gysi
Drucken
Teilen
Regenfahrt

Regenfahrt

Martin Gysi

Sonntag, 22. April: Unsere Regenkleider und unsere Gepäcktaschen hatten heute ihre Bewährungsprobe - und sie haben sie bestanden. Trotz heftigstem Gewitter-Regensturm waren wir und unser Gepäck bei unserer Ankunft in Treviso noch durchwegs trocken.

Doch der Reihe nach: Nach der begeisternden Fahrt durch das Valsugana erkundeten wir gestern die leicht herunter gekommen wirkende historische Altstadt von Feltre und landeten schliesslich im hervorragenden Restaurant des Jazz-Clubs «UniSono». Ein stimmiger Abschluss eines herrlichen Tags.

Nass und grau begrüsste uns dafür der heutige Sonntag. Und so blieb es auch. Die Fahrt der Piave entlang müsste bei besserem Wetter traumhaft sein. Auch der Besuch von Valdobbiadene - der Hauptstadt des Prosecco - litt unter dem Dauerregen. Da soll es scheints Bars geben, in denen man den Prosecco «alla spina», vom Zapfhahn, ausgeschenkt bekommt. Wir verzichteten darauf und kamen von der hübschen Altstadt auch sonst recht wenig mit. Leider. Nun sind wir gespannt auf Treviso. Und noch mehr auf Venedig - da wollen wir morgen hin.

Die Tourdaten von heute: Feltre - Treviso, 74 km, 211 Hm.