Brugg
Immer mehr Leute müssen mit billigen Lebensmitteln unterstützt werden

Vor fünf Jahren hat Tischlein deck dich in Brugg eine Abgabestelle eröffnet. Menschen, die am oder unter dem Existenzminimum leben, können sich einmal pro Woche mit Lebensmitteln eindecken. Das Angebot wurde immer häufiger genutzt.

Carolin Schneider
Merken
Drucken
Teilen
Lebensmittel in der «Tischlein deck dich»-Abgabestelle.

Lebensmittel in der «Tischlein deck dich»-Abgabestelle.

zvg

Am 13. Mai 2009 hat die Abgabestelle Brugg ihre Türen geöffnet. Jeden Mittwoch zwischen 15 und 16 Uhr verwandelt sich das katholische Pfarreizentrum an der Bahnhofstrasse 4 in Brugg in eine Lebensmittelabgabestelle. «Im Jahr 2009 haben wir wöchentlich rund 80 Personen unterstützt. Seither haben immer mehr Menschen vom Angebot Gebrauch gemacht», sagt Iris Bäriswyl, Leiterin der «Tischlein deck dich»-Abgabestelle in Brugg.

Heute werden wöchentlich über 120 Frauen und Männer mit Lebensmitteln unterstützt. Pro Lebensmittelbezug bezahlen die Kunden einen Franken. Zu den Kunden zählen «Working Poor», Familien, Alleinerziehende, Migranten und Menschen, die Sozialhilfe beziehen oder durch die Maschen des Sozialversicherungsnetzes gefallen sind. «Unsere Kundschaft ist durchmischt. Armut kann jeden treffen», sagt Iris Bäriswyl weiter. «Tischlein deck dich» hilft, das knappe Haushaltbudget zu entlasten.

Was «Tischlein deck dich» macht

Verteiltag und Zeit: Mittwoch; zwischen 15 bis 16 Uhr
Verteilort: Katholisches Pfarreizentrum, Bahnhofstrasse 4, 5200 Brugg
Sinnvoller Einsatz gesucht? Interessierte melden sich bei: Iris Bäriswyl,
Leiterin der Abgabestelle Brugg, Telefon 056 441 56 20,
E-Mail: iris.baeriswyl@kathbrugg.ch

Weitere Freiwillige gesucht

Ein Team, bestehend aus 15 Freiwilligen, wechselt sich bei der wöchentlichen Verteilung ab. Iris Bäriswyl, welche die Abgabestelle seit der Eröffnung vor fünf Jahren leitet, sucht weitere Freiwillige, die sich bei der Lebensmittelverteilung engagieren möchten: «Wir sind ein engagiertes und aufgestelltes Team und suchen noch weitere Helfer und Helferinnen, die bereit sind, einmal pro Woche oder aber alle zwei Wochen bei der Verteilung anzupacken.»

Grosse Angebotspalette

Im vergangenen Jahr verteilten die freiwilligen Helferinnen und Helfer an der Abgabestelle Brugg 18 700 kg einwandfreie Lebensmittel, die ansonsten vernichtet worden wären. Das Angebot ist umfangreich: Es reicht von Getränken über Gemüse, Obst, Konserven, Süssigkeiten, Brot bis hin zu Milch- und Tiefkühlprodukten.

In der Schweiz landen zwei Millionen Tonnen tadelloser Lebensmittel im Müll. «Tischlein deck dich» engagiert sich seit seiner Gründung im Jahr 1999 für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. Da der Verein von Produktspenden lebt, kann nicht vorhergesagt werden, wie viele und welche Produkte bei der wöchentlichen Abgabe in Brugg verteilt werden. «Tischlein deck dich» kauft keine Produkte zur Sortimentsvervollständigung hinzu.