Schöner hätte das Wetter für den Spatenstich am Freitagabend auf dem Bözberg nicht sein können. Vom Spiracher im Ortsteil Oberbözberg war der Blick frei auf die verschneiten Alpen. Lange musste Bauherr Beat Suhner auf diesen Tag warten. Als Sohn des bekannten Unternehmers Otto H. Suhner ist er selbst auf dem Bözberg aufgewachsen. Mittlerweile lebt der 42-Jährige mit seiner Ehefrau Carmen und den vier Töchtern allerdings in der Ostschweiz.

«Vier harte Planungsjahre liegen hinter uns», betonte Beat Suhner als er die Neubausiedlung mit dem Motto «Spir- acher – Gfroits Wohne» vorstellte. Beim Spatenstich anwesend waren neben der Bauherrschaft, den Vertretern der Birchmeier Baumanagement AG und Anwohnern unter anderen auch vier Gemeinderäte. Zwei Auflagen und mehrere Einspracheverhandlungen waren nötig, bis alle Bauvorschriften (inklusive Hochwasserschutz) erfüllt und ein paar Änderungen dokumentiert waren.

In den nächsten 17 Monaten werden nun sieben Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Mietwohnungen und einer Tiefgarage entstehen. «Wir bauen nicht nur kleine, sondern vor allem grosse Wohnungen mit bis zu 6½ Zimmern für Familien», so Beat Suhner weiter. Auf knapp 10 Millionen Franken belaufen sich die Gesamtkosten (ohne Land). So sprach auch Geschäftsführer Michael Zehnder von der Birchmeier Baumanagement AG von einem Freudentag.