«Geschlechter-Gleichstellung war mir immer wichtig. Ich habe einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit», sagt die 63-Jährige, die seit über zehn Jahren in Kolumbien lebt und über Weihnachten/Neujahr jeweils in ihrer alten Heimat auf Besuch ist.

In Uniform zur Sitzung

Nach einer kaufmännischen Lehre und Wanderjahren mit Jobs im Ausland wurde sie mit 24 Jahren als jüngstes Mitglied ins Brugger Stadtparlament gewählt. Haug nahm während ihrer politischen Karriere gleich mehrmals eine Pionierrolle ein. Dabei kam es auch vor, dass die SP-Politikerin direkt vom Frauenhilfsdienst (FHD) in der Uniform zur Sitzung kam. Noch lebhaft in Erinnerung hat sie, wie sie bei der Wahl zur ersten Einwohnerratspräsidentin Hosen und eine zugeknöpfte Bluse mit Stehkragen trug. Was von einigen Männern als zu wenig feminin kritisiert wurde, war für Haug ein Statement, dass die Frau kein Sexobjekt ist. 1984/85 amtete sie als höchste Bruggerin.

Anschliessend wurde Haug mit 33 Jahren als erste Frau in den Stadtrat gewählt. Als sie für die Kandidatur angefragt wurde, musste sie nicht lange überlegen. «Ich ärgerte mich oft, dass bisher vorwiegend ältere Männer das Sagen hatte. Also sagte ich Ja», erzählt Silvia Haug und lacht.

Auch bei der Ressortverteilung wollte sie nicht dem Frauenklischee entsprechen und verzichtete auf das Soziale. Stattdessen kümmerte sie sich um den Energieversorger IBB, den Abfall und das Abwasser. «Ich fand es wichtig, die Entwicklung der Werke nach privatwirtschaftlichen Gesichtspunkten zu beurteilen», fährt die SP-Frau fort. Sie war dabei, als Millionen in die Kehrichtverbrennungs- und Abwasserreinigungsanlagen investiert wurden. Ihr ist die Einführung der Sackgebühr zu verdanken.

Mit den Kollegen und der Verwaltung habe sie sich stets gut verstanden. Während der zweiten Amtsperiode amtete Haug als Vizeammann. Weiter ging es auf der politischen Karriereleiter aber nicht. Mehr als acht Jahre wollte sie nicht Mitglied des Stadtrats sein. Das hatte sie von Anfang so kommuniziert. Bereut hat sie das Engagement nie.(CM)