Effingen
Höhere Abgaben für das Abwasser

In Effingen wurden die Gebühren für das Abwasser ab 1. Oktober erhöht. Einen Franken mehr kostet der Kubikmeter. Jetzt müssen die Stimmbürger an der Gmeind noch das ok für diese Massnahme geben. Eine Massnahme, welche die Lage etwas verbessert.

Janine Müller
Drucken
Teilen
Die Gemeinde Effingen muss den Abwasserpreis erhöhen.

Die Gemeinde Effingen muss den Abwasserpreis erhöhen.

Raphael Hünerfauth

Das Abwasser in Effingen wird teurer. Gleich um einen Franken werden die Gebühren erhöht. Statt bisher Fr. 1.50 pro verrechnetem Kubikmeter bezahlen die Effinger Fr. 2.50. Beziehungsweise tun dies schon heute.

Seit dem 1. Oktober bereits gilt der neue Ansatz, obwohl erst an der Gemeindeversammlung vom 28. November darüber entschieden wird. Diese rückwirkende Erfassung sei nach angestellten Erhebungen beim Kantonalen Gemeindeinspektorat vertretbar, schreibt der Gemeinderat. Die Erhöhung der Gebühren sei notwendig, weil die Abwasserrechnung bereits seit einiger Zeit nicht ausgeglichen gestaltet werden konnte. Mit der Erhöhung erreiche man zwar keinen Ausgleich, jedoch eine Verbesserung der Lage.

Weitere Traktanden

Nebst dieser Gebührenanpassung stehen auch der Kredit von 230 000 Franken für die GEP-Massnahmen, der Verpflichtungskredit von 40 000 Franken für die Förderung der Landschaftsqualität und der Kredit von 12 000 Franken für das Entwicklungskonzept Gemeinden Oberes Fricktal auf der Traktandenliste.

Gemeindeversammlung Freitag, 28. November, Untergeschoss Turnhalle; 20 Uhr Ortsbürger; 20.30 Uhr Einwohner.

Aktuelle Nachrichten