Brugg
Hilfe, das Salzhaus wird abgebrochen

Die Värslischmitte hat in Brugg einen klangvollen Namen. Kein Wunder, schliesslich hat es Fasnachtsprogramm des Vereins in sich: Dies verrät uns Marcel Biland, Präsident der Värslischmitte.

Merken
Drucken
Teilen

«Vorwärts, Marsch!» heisst das Motto der diesjährigen Brugger Fasnacht. Dieses verinnerlicht die Värslischmitte - jedoch auf eine etwas andere Art und Weise. Sie marschiert ebenfalls vorwärts, indem sie das stimmige Salzhaus abbricht. Was? Das darf doch nicht wahr sein! Ist es auch nicht, aber es wird so getan, als ob ... Die Värslischmitte hat sich in den letzten Monaten umgeschaut und festgestellt, dass es in Brugg und Umgebung vor Baustellen förmlich wimmelt.

«Der Campus ist natürlich die grösste und imposanteste Baustelle», sagt Marcel Biland. Diese vielen Baustellen hat die Värslischmitte dazu bewogen, ihre Programme im Salzhaus vom 23. bis 26. Februar unter das Motto «Baustelle» zu stellen. «Es wird die unterhaltsamste in Brugg sei»", verspricht Marcel Biland. Ist ja auch klar, schliesslich spielen Schnitzelbänke und Guggenmusik wichtige Rollen. (EF.)