Hausen
Zwei FDP-Gemeinderatskandidaten: Der Wahlkampf ist eröffnet

Die FDP-Ortspartei Hausen schlägt für die kommenden Gemeinderatswahlen Manuela Obrist-Fuster sowie Stefano Potenza-Götti vor.

Merken
Drucken
Teilen
Manuela Obrist und Stefano Potenza kandidieren für den Gemeinderat Hausen.

Manuela Obrist und Stefano Potenza kandidieren für den Gemeinderat Hausen.

Bild: zvg

Bei den Gemeinderatswahlen am 13. Juni in Hausen kandidieren die bisherigen Behördemitglieder Harry Treichler und Hermann Zweifel nicht mehr. Die zurzeit nicht im Gemeinderat vertretene FDP schlägt zwei in der Gemeinde bekannte Persönlichkeiten zur Wahl vor: Manuela Obrist-Fuster und Stefano Potenza-Götti.

Manuela Obrist ist 50-jährig, verheiratet, Mutter von zwei Kindern und als kaufmännische Angestellte im Physioteam Hausen tätig. «Sie ist in der Bevölkerung gut vernetzt und engagiert sich für das Vereinswesen sowie die Lebensqualität im Dorf», hält die FDP-Ortspartei in einer Mitteilung fest.

Stefano Potenza ist 48-jährig, verheiratet und Vater von vier Kindern. Beruflich ist er als Head of Operations und Mitglied der Geschäftsführung der DB Cargo Schweiz tätig. Er präsidiert seit mehreren Jahren die Schulpflege Hausen.

Beiden Kandidierenden sei die Sanierung der Gemeindefinanzen, der Schuldenabbau und haushälterische Umgang mit den Steuergeldern, die künftige Gestaltung des Reichholdareals sowie die klare Position des Dorfes für die Zukunft wichtig, so FDP-Ortspartei. (az)