Hausen
Lukas Bucher kandidiert für den Gemeinderat

Der 52-jährige Parteilose Lukas Bucher stellt sich in Hausen der Wahl für den Gemeinderat.

Drucken
Teilen
Lukas Bucher will sich für das Gemeinwohl einsetzen.

Lukas Bucher will sich für das Gemeinwohl einsetzen.

Bild: zvg

Der frühere Feuerwehrkommandant Lukas Bucher kandidiert für den Gemeinderat in Hausen. Als Parteiloser möchte sich der 52-Jährige für das Gemeinwohl der Hausener Bevölkerung einsetzen. Im Mittelpunkt sieht er die Aufgaben und Herausforderungen der stark wachsenden Gemeinde, heisst es in einer Medienmitteilung. Ein wichtiges Anliegen sei es ihm, dass sich auch die jüngere Generation in Hausen zu Hause fühle.

Für das lokale Gewerbe in Hausen und der Region will sich Bucher einsetzen. Auch das Naherholungsgebiet mit dem Wald und dem Lebensraum vieler Tierarten will er erhalten und schützen. Weiter sind ihm die finanziellen Ressourcen wichtig: Mit diesen soll auch in Zukunft sparsam und sinnvoll umgegangen werden.

Lukas Bucher steht «mit beiden Beinen mitten im Leben», wie er sagt. Seit über 20 Jahren wohnt er mit seiner Frau in Hausen. Als Kadermitglied der Kriminalpolizei Aargau sieht er die tägliche Arbeit als spannende Herausforderung: «Die Erfolge im Team sind massgebend und motivierend», sagt er. Zu Buchers Aufgaben gehören unter anderem die Bekämpfung der Computerkriminalität, die Prävention sowie die Aus- und Weiterbildung innerhalb der Polizei in den Bereichen Cybercrime und IT-Forensik.

Während mehr als zehn Jahren amtete Bucher als Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Windisch-Habsburg-Hausen. In dieser Zeit hat er die Gemeinde sehr gut kennen lernen können. Auch die Zusammenarbeit mit den Behörden sei angenehm und vorbildlich gewesen. Weiterhin unterstützt er die aktive Feuerwehr in Informatik- und anderen Projektthemen. Im Vorstand der Feuerwehrvereinigung pflegt er zudem die Kameradschaft. (az)

Aktuelle Nachrichten