Schinznach-Bad

Gute Noten für die Schule im Dorf

Die Schule Schinznach-Bad wurde im Laufe dieses Jahres auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft.

Die Schule Schinznach-Bad wurde im Laufe dieses Jahres auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft.

Im Auftrag des Departements Bildung, Kultur und Sport wird jede Schule im Kanton Aargau zirka alle fünf bis sechs Jahre extern evaluiert.

Die externe Schulevaluation ist ein Verfahren, das darauf ausgerichtet ist, die Qualität der einzelnen Schulen systematisch und datengestützt zu überprüfen und zu beurteilen. Die Schule Schinznach-Bad wurde im Laufe dieses Jahres auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft. Die schriftlichen Vorbefragungen haben in der Zeit vom 23. Mai bis 6. Juni stattgefunden. Am 16. und 17. August wurde die Schule Schinznach-Bad von Fachpersonen der Fachhochschule Nordwestschweiz besucht, welche die mündlichen Befragungen bei Eltern, Schülern, Lehrpersonen, Schulleitung und Schulpflege durchführten. Zudem wurde das Qualitätsmanagement nach standardisierten Kriterien genauer unter die Lupe genommen.

Bei der ersten externen Schulevaluation im Jahr 2009 waren insgesamt drei Ampeln auf gelb gestellt. Eine grüne Ampel bedeutet, dass die Schule im überprüften Bereich funktioniert, eine gelbe Ampel, dass der überprüfte Bereich nur teilweise funktionsfähig ist. Eine rote Ampel zeigt, dass in diesem Bereich erhebliche Defizite vorliegen. «Erfreulicherweise können wir heute mitteilen, dass nach Überprüfung der sieben Ampelkriterien alle Bereiche eine gute Funktionsfähigkeit ausweisen können», schreibt die Schule in einer Mitteilung. Das heisse, dass beispielsweise das Betriebsklima oder die Schulführung heute stimmen. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1