Brugg
Grosse Nachfrage: Postauto stationiert Zusatzfahrzeuge am Stadtfest

Am Stadtfest Brugg kam es am Samstagabend insbesondere auf der Strecke 371 von Brugg nach Villnachern zu Engpässen und Wartezeiten.

Prisca Böcher
Merken
Drucken
Teilen
Auch aus den Brugger Nachbargemeinden strömten die Leute ans erste Stadtfest-Wochenende.

Auch aus den Brugger Nachbargemeinden strömten die Leute ans erste Stadtfest-Wochenende.

Luis Hartl

Wer sich am Wochenende mit dem Postauto ans Stadtfest fahren liess oder dieses für den Rückweg nutzte, stellte fest: Das Stadtfest Brugg wurde auch von der Bevölkerung aus den umliegenden Gemeinden sehr gut besucht. Besonders am Samstagabend waren die Fahrzeuge rappelvoll.

Auf der Website der A-Welle wird für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs geworben: «Reisen Sie stressfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ans Stadtfest Brugg und wieder bequem und sicher nach Hause.» Als nicht ganz so bequem dürften dies viele Festbesucher erlebt haben.

Aufstockung der Fahrzeuge deckt die Nachfrage nicht vollständig

Die Kurse waren teilweise hoffnungslos überfüllt. Dass das öV-Ticket für gewisse Zonen der A-Welle (550, 551, 552, 560, 561, 565) im Festpass inklusive war, führte sicher zu einer stärkeren Nutzung. Mediensprecher Ben Küchler von Postauto zeigt sich auf Anfrage erfreut: «Die Kurse waren am Samstag ab zirka 17 Uhr ausgelastet und am Sonntag war ab zirka 12 Uhr eine grössere Auslastung festzustellen.» Postauto hatte vorsorglich zusätzliche Fahrzeuge eingesetzt und damit hauptsächlich die regulären Kurse auf den drei Achsen Hausen–Brugg, Villnachern–Brugg und Lauffohr–Brugg verstärkt. Ausgereicht hat dies nicht ganz. Besonders auf der Linie 371 in Villnachern kamen die Postautos am Samstag an ihre Kapazitätsgrenzen.

Hier entstand zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr eine Wartezeit von bis zu 15 Minuten. Dann erst war das Zusatzfahrzeug vor Ort. Aufgrund dieses Engpasses kam es zu vereinzelten Reklamationen beim Stadtfest-OK und bei Postauto. Küchler ist allerdings nicht bekannt, dass jemand hätte abgewiesen werden müssen. Auch eine ausserordentliche Häufung von Vorfällen wie Angriffen oder Auseinandersetzungen im öV ist nicht bekannt. Sprecher Küchler hält fest, dass das Festwochenende im Rahmen eines normalen Wochenendes im Raum Brugg verlaufen sei.

Die schönsten Bilder vom Stadtfest

Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
50 Bilder
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Das Stadtfest Brugg ist eröffnet!
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.
Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.

Die schönsten Bilder vom Stadtfest Brugg.

Alex Spichale

Jene, die flexibel sein und nicht lange auf «ihr» Postauto warten wollten, konnten sich beispielsweise vom Tür-zu-Tür-Shuttle Kollibri nach Hause fahren lassen. Vergangenes Wochenende gab es «rund einen Drittel mehr Buchungen als am vorangehenden Wochenende», so Postauto. Die Kollibri-Nutzung ist allerdings nicht im Stadtfest-Button inbegriffen.

Dem Stadtfest-OK entstehen keine Mehrkosten

«Wir werden die Erfahrungen und Erkenntnisse des ersten Festwochenendes in unser Betriebskonzept einfliessen lassen und zusätzliche Fahrzeuge einsetzen. Wir werden diese ausserhalb von Brugg an Hotspots stationieren, um noch schneller reagieren zu können.»

Für das Stadtfest-OK entstehen keine Mehrkosten. Die Verstärkungskurse sind grundsätzlich durch die bestehende Ticketintegration abgegolten, die mit der A-Welle ausgehandelt worden war.

Meet & Greet mit Luca Hänni am Stadtfest