«Güggeli Sternen»

«Go Easy»-Kapitel beendet: Bözberger Wirtepaar fokussiert sich wieder aufs Stammhaus

Thomas und Esther Schäublin vom Restaurant Güggeli Sternen haben den Aussenbereich neu gestaltet.

Thomas und Esther Schäublin vom Restaurant Güggeli Sternen haben den Aussenbereich neu gestaltet.

Thomas und Esther Schäublin vom Bözberg sind nicht mehr «Go Easy»-Pächter. Am «Güggeli Sternen» halten sie jedoch fest.

Hätte die Fussball-Europameisterschaft 2020 nicht aufgrund der Coronapandemie um ein Jahr verschoben werden müssen, stünde das Team vom Restaurant Güggeli Sternen auf dem Bözberg dieses Wochenende während des Finalspiels in der Fanzone auf dem Brugger Eisi im Einsatz. «In unserer Agenda steht für diesen Sonntag seit über einem halben Jahr der EM-­Final Schweiz–Deutschland», sagt Wirt Thomas Schäublin. Er und seine Ehefrau Esther sind es gewohnt, sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen.

So führte das Wirtepaar neben den beiden Standbeinen «Güggeli Sternen» und dem Catering-Service während fünf Jahren das Restaurant Güggeli Waage in Windisch. Zu seinem 50. Geburtstag übernahm Thomas Schäublin mit seiner Ehefrau danach im Frühling 2019 für fünf Jahre die Pacht für das Lokal im «Go Easy» mit Bowlingbahn und 22 Zimmern in Siggenthal Station. Weil es nicht wie erwartet lief, machten Schäublins von ihrem Kündigungsrecht nach einem Jahr Gebrauch und wollten mit Inhaber Beat Anliker einen neuen Einjahresvertrag aushandeln. Doch Anliker stieg nicht darauf ein. Das «Go Easy»-Kapitel war an Thomas Schäublins 51. Geburtstag bereits wieder Geschichte.

Kükenstall für Kinder und eine spezielle Toilette

Seither konzentriert sich das Ehepaar wieder auf sein Stammhaus in Oberbözberg, wie es beim Besuch der AZ an diesem sonnigen Juli-Nachmittag sagt. Die freie Zeit während des Lockdowns nutzten Schäublins unter anderem, um den Aussenbereich des «Güggeli Sternen» neu zu gestalten. Die Kinder können nun in einem Kükenstall aus Holz spielen. Auf den ebenfalls mit Holz ausgekleideten Toiletten werden die Gäste mit Vogelgezwitscher und Dankesschreiben empfangen. Zudem half Thomas Schäublin einer Metzgerei im Raum Aarau aus. Mit anderen Worten: Die erfahrenen Wirtsleute haben einige Projekte umgesetzt, die schon lange in ihren Köpfen herumschwirrten, aber mangels Zeit nicht realisiert worden waren.

Seit den Lockdown-Lockerungen wird die Menükarte im «Güggeli Sternen» laufend den Gästewünschen angepasst und der Take-away-Service weitergeführt. Neu im Angebot ist eine Salami aus 100% Pouletfleisch. «Danach habe ich lange gesucht und wurde bei einer Metzgerei in Einsiedeln fündig», sagt der Wirt. Die Bözberger hoffen, dass nach der Restaurantöffnung auch der Catering-Service bald wieder vermehrt gefragt ist.

Kontinuität und Flexibilität sind im «Go Easy» wichtig

«Go Easy»-Inhaber Beat Anliker bestätigt, dass er den Pachtvertrag mit Schäublins nicht um ein Jahr verlängern wollte. Ihm seien Kontinuität, Qualität und Flexibilität im Umgang mit den Gästen sehr wichtig. «Jetzt gibt es nicht mehr jeden Tag Poulet, was gut ist, wenn Gäste bei uns einen fünftägigen Kurs besuchen», so Anliker. Neuer Pächter ist der bisherige Mitarbeiter Astrit Himaj. Der Koch sei mit Sportlernahrung vertraut.

 Aargauer Gastro-News 2020

Meistgesehen

Artboard 1