Am 23. Oktober findet die Gesamterneuerungswahl des Grossen Rats statt. In einer Medienmitteilung hat die SVP ihre Kandidatinnen und Kandidaten der Bezirkspartei Brugg bekannt gegeben. Folgende Personen stehen zur Wahl:

Wernli Martin, 1968, Unternehmer, 5112 Thalheim (bisher); Meier Maya, 1985, Betriebsökonomin FH, Kundenberaterin KMU, 5105 Auenstein (bisher); Kaufmann Tonja, 1987, stellvertretende Küchenchefin, Gemeinderätin, 5212 Hausen; Riner Dominik, 1974, dipl. Techniker HF, Präsident Bezirkspartei, 5107 Schinznach-Dorf; Geissmann Daniel, 1969, Landwirt, 5318 Mandach; Briner Fritz, 1938, Dr. Phil., Einwohnerrat, Ortsparteipräsident, 5210 Windisch; Iten Doris, 1961, Kauffrau, Ortsparteipräsidentin, 5242 Birr; Knecht Pascal, 1992, Informatiker, 5200 Brugg; Locher Christian, 1971, Architekt FH, Einwohnerrat/Mitglied Schulpflege, 5210 Windisch; von Niederhäusern Patrick, 1983, Unternehmer, Einwohnerrat/Fraktionschef; 5222 Umiken (Brugg); Rupp Werner, 1961, Servicetechniker, Einwohnerrat/Mitglied FiGPK, 5210 Windisch.

Partei gibt sich kämpferisch

Die bisherigen Grossräte Richard Plüss, Lupfig, und Hans Peter Schlatter, Riniken, kandidieren nicht mehr. Sie werden somit Ende 2016 zurücktreten. Die Bezirkspartei drückt in der Medienmitteilung ihren Dank für ihre Arbeit aus. Grossrätin Maja Meier, Auenstein, kandidiert übrigens zum ersten Mal auf der Brugger Wahlliste. Sie wohnte bis vor kurzem im Bezirk Lenzburg.

«Es ist das Ziel der Bezirkspartei, nicht nur die drei bisherigen Sitze zu halten, sondern mit der ausgewogenen Liste den 2009 verlorenen vierten Sitz zurückzuerobern», gibt sich die Partei kämpferisch.

Für die Bezirkswahlen hat die Partei die bisherigen Amtsträger nominiert: Franziska Roth, Brugg, als Gerichtspräsidentin, Dr. Jürg Stüssi-Lauterburg, Windisch, als Bezirksrichter, und Jörg Hunn, Riniken, als Mitglied des Bezirksschulrats. Franziska Roth kandidiert gleichzeitig für den Regierungsrat. (az)