Gesamterneuerungswahlen
Gemeinderat Ueli Müller will in Riniken Ammann werden

Am 22. September finden in Riniken die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsperiode 2014-17 statt. Als neuer Gemeindeammann für den zurücktretenden Ernst Obrist kandidiert der parteilose Ueli Müller.

Drucken
Teilen
Gemeinderat Ueli Müller kandidiert im Herbst für den freien Sitz als Gemeindeammann. efu

Gemeinderat Ueli Müller kandidiert im Herbst für den freien Sitz als Gemeindeammann. efu

EMANUEL PER FREUDIGER

Mit Ausnahme von Gemeindeammann Ernst Obrist (SVP), der auf Ende Jahr nach einer Amtszeit von 14 Jahren zurücktritt, stellen sich die übrigen Gemeinderatsmitglieder für eine Wiederwahl zur Verfügung. Es sind das Vizeammann Daniel Obrist (FDP) und die Gemeinderäte Ueli Müller (parteilos), Dirk Wehrle (CVP) und Beatrice Bürgi (parteilos). Für den freien Gemeindeammannsitz kandidiert mit Unterstützung aller Ortsparteien Ueli Müller. Er gehört dem Gemeinderat seit dem 1. Januar 2006 an.

Für den nach dem Rücktritt von Ernst Obrist frei werdenden Sitz im Gemeinderat schlägt die SVP-Ortspartei Ueli Aeberhard zur Wahl vor. Der 50-Jährige ist in Riniken auf einem Landwirtschaftsbetrieb aufgewachsen und führt mit Unterstützung seiner Ehefrau eine Tierarztpraxis. Die Familie hat vier Kinder. (AZ)

Aktuelle Nachrichten