Habsburg

Gastronom gegen Maschinenbauer: Das sind die zwei Kandidaten für den Gemeinderat

Roland Ulmer (links) und Lothar Eckert kandidieren für den freien Sitz im Gemeinderat Habsburg.

Kampfwahl in Habsburg

Roland Ulmer (links) und Lothar Eckert kandidieren für den freien Sitz im Gemeinderat Habsburg.

Roland Ulmer (60) und Lothar Eckert (64) stellen sich für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat sowie für das Amt des Vizeammanns zur Wahl auf. Die Entscheidung wird voraussichtlich am 12. Juni stattfinden.

Zu einer Kampfwahl kommt es in Habsburg. Bereits zwei Kandidaten haben ihr Interesse angemeldet für den Sitz im Gemeinderat: Lothar Eckert und Roland Ulmer.

Rückblick: Ende Januar hat Vizeammann Renate Trösch aus beruflichen Gründen ihren Rücktritt eingereicht. Ihr Amt als Gemeinderätin hatte sie Anfang 2010 angetreten. Ab 1. Januar 2016 amtete sie als Vizeammann. Der Gemeinderat hat die Ersatzwahl für den frei werdenden Sitz im Gemeinderat sowie für das Amt des Vizeammanns auf den 12. Juni festgelegt – im Anschluss an die Gemeindeversammlung.

Roland Ulmer (Jahrgang 1960) möchte im Gemeinderat seine Erfahrung, seine Kompetenzen und seinen Schwung einbringen und «ein Teil des schlagfertigen Teams» werden, um die Gemeinde Habsburg «weiter stark zu machen und für die Zukunft vorzubereiten», führt er im aktuellen Mitteilungsblatt «Habsburg Info» aus.

Lothar Eckert (Jahrgang 1956) ist seit eineinhalb Jahren im vorzeitigen Ruhestand und hat neben seinen Freizeitaktivitäten genügend Zeit, sich für das Wohl der Gemeinde einzusetzen. Er traue sich dieses Amt zu. «Aufgrund meiner Führungsaufgaben in internationalen Grosskonzernen fühle ich mich gut gerüstet. Ich bin team- und lernfähig und werde mich schnell mit den Aufgaben vertraut machen», hält er fest.

Aufgewachsen ist Lothar Eckert in einem kleinen Dorf in der Nähe von Mainz in Deutschland. Er hat Maschinenbau studiert. Tätig war er unter anderem bei ABB, Alstom und GE an den Standorten Birr und Baden in der Produktentwicklung von Turbogeneratoren als Gruppenleiter, Abteilungsleiter sowie Chief Engineer. Seit 1997 wohnt er mit seiner Familie in Habsburg. Das Leben in der ländlichen Gemeinde schätze er sehr, stellt er fest.

Roland Ulmer ist in Ghana und Nigeria aufgewachsen, lernte Koch bei Mövenpick und absolvierte die Hotelfachschule in Luzern. Seine Stationen im Beruf waren Hannover, Johannesburg, Wiesbaden, Philadelphia, Lübeck, Prag, Berlin, Brüssel, Hamburg und Zürich, wo er zuletzt als Direktor das Renaissance Zürich Tower Hotel leitete. Nach dieser intensiven und anspruchsvollen Zeit habe er sich entschieden, etwas kürzer zu treten. Verbunden sei er der Natur und dem Sport. In das schöne Habsburg, führt Roland Ulmer aus, habe er sich auf Anhieb verliebt. Sein heutiges Haus bewohnt er seit 2010 mit seiner Frau und seiner Golden-Retriever-Hündin.

Autor

Michael Hunziker

Michael Hunziker

Meistgesehen

Artboard 1