Zum zehnten Mal empfängt der Samichlaus die Kinder an der Holzgasse in Hausen in seinem schmucken «Hüsli». Die Mädchen und Buben warten ungeduldig vor der Türe, zwei der vier Schmutzli stehen am offenen Feuer. Nicht alle Kinder mit ihren Eltern, Grosseltern und Freunden können gleichzeitig zum Samichlaus – im «Schuhmacherhüsli» sind die Platzverhältnisse eng, aber heimelig.

Zwei Familien miteinander werden hereingebeten ins festlich dekorierte Haus. Ein Schmutzli kommt polternd die Treppe herunter und staunt, dass die Kinder schon da sind. Er jammert ein bisschen; denn sein Rücken macht sich bemerkbar, aufgrund der harten Pritsche.

Zuckerbäcker sind am Werk

Kugeln und Sterne, Willisauerringli und kleine Laternen baumeln an der Decke; Backutensilien liegen auf dem mit Mehl und Zucker bedeckten Tisch, die Küchenwaage steht neben dem Guetzliteig mitsamt Wallholz. Am langen Holztisch werden die kleineren und grösseren Zuckerbäcker von den Schmutzli in die Kunst des Lebkuchenverzierens eingeführt. Die Kinder streuen grosszügig kleine Zuckerkügelchen in diversen Farben auf die Lebkuchenstücke, platzieren Gummibärchen und zeichnen Muster mit farbiger Glasur.

Währenddessen sind die ersten Kinder beim Samichlaus: Er sitzt in seinem Schlafzimmer im Stuhl, trägt den langen, roten Mantel und natürlich den roten, mit Gold verzierten Hut. Er weist die Kinder darauf hin, dass er hier sogar einen Nachttopf unter dem Bett stehen hat und der Raum nicht beheizt wird. Auf die Frage, ob die Kinder denn brav waren, nicken die jüngeren wie die älteren Kinder.

Esel Nuk hatte keinen Platz

Verse werden vorgetragen und Lieder gesungen. Eine Familie ist gar aus dem Kanton Bern angereist, was den Samichlaus sehr freut. Ein Kind erkundigt sich nach Esel Nuk, der sonst auf dem Platz vor dem Dahlihaus steht. «Esel Nuk hatte keinen Platz, da das Dahlihaus umgebaut wird», erklärt der Samichlaus. Woraufhin er das Buch von Esel Nuk hervorholt und die Geschichte erzählt, wie Nuk einmal Samichlaus spielen wollte. Zum Abschied packt der Samichlaus den Kindern Nüsse, Mandarinen und Schokolade in die Kapuzen und wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit.

Öffnungszeiten Samichlaushüsli Donnerstag, 6. Dezember, von 16 bis 20 Uhr, Freitag, 7. Dezember, von 17 bis 20 Uhr.