Brugg-Windisch

Förderverein unterstützt fünf Veranstalter im Campussaal finanziell

Grosse Ideen aus der Region sollen in diesem Saal durch den Förderverein Campussaal finanziell unterstützt werden.

Grosse Ideen aus der Region sollen in diesem Saal durch den Förderverein Campussaal finanziell unterstützt werden.

Damit auch die Region Brugg-Windisch vom neuen Campussaal profitiert, können innovative Veranstalter beim Förderverein finanzielle Unterstützung beantragen. Von sieben Gesuchen wurden bisher fünf gutgeheissen.

Der Campussaal ist als Gemeinschaftswerk der Stadt Brugg, der Gemeinde Windisch und des Kantons konzipiert worden. Um das Projekt in der Region Brugg-Windisch möglichst breit abzustützen, wurde der Förderverein Campussaal auf die Beine gestellt. Dieser hat sich auf die Fahne geschrieben, namentlich den nicht kommerziellen, insbesondere kulturellen Betrieb sowie gesellschaftliche Aktivitäten zu unterstützen.

Bisher sind beim Verein sieben Gesuche eingetroffen, so Präsident Anton Lauber. Die Gesuchsteller seien mehrheitlich aus der Grossregion Brugg-Windisch. «Wir wollen mithelfen, Anschub für die Nutzung des Campussaals zu leisten und haben den Gesuchen tendenziell eher grosszügig entsprochen», so Lauber.

5 bis 20 Prozent der Gesamtkosten

Bisher ist der Hauptteil für Kultur- und Unterhaltungsanlässe gesprochen worden. «Die Gesuche sind allgemein von guter Qualität. In Einzelfällen mussten wir nachfassen, weil uns insbesondere transparente Budgets für die geplanten Anlässe fehlten», fasst der Präsident die ersten Erfahrungen zusammen. Bewilligungsinstanz ist der Vorstand des Fördervereins, der bisher fünf Gesuche aufgrund des erarbeiteten Reglements gutgeheissen hat.

Die gesprochene Unterstützung liegt zwischen 1000 und 5000 Franken pro Anlass, was etwa 5 bis 20 Prozent der Gesamtkosten entspricht. Die Beträge werden nicht den Gesuchstellern, sondern dem Betreiber des Campussaals nach erfolgter Durchführung des Anlasses ausbezahlt. Am Anfang wurden die Gesuche per E-Mail eingereicht. In der Zwischenzeit hat der Verein auf seiner Webseite ein klar strukturiertes Antragsformular aufgeschaltet.

Gratis-Konzert im Dezember

Auf Wunsch der beiden Trägergemeinden Brugg und Windisch wird am 1. Dezember die breite Öffentlichkeit zur Premiere eines Adventsanlasses eingeladen. «Campus-Zauber» ist eine musikalische Reise durch die Charts, mit Musical-Melodien und einem Hauch Klassik.

Meistgesehen

Artboard 1