Pizza-Tour
Flucht aus dem Alltag misslungen

Der heutige Montag entschädigte uns für die Strapazen von gestern. Schönes, wenn auch immer noch kühles Wetter, eine attraktive Radstrecke und ein spektakuläres Reiseziel – Venedig. Nur etwas kann man trotzdem nicht - aus der eigenen Haut schlüpfen.

Martin Gysi
Merken
Drucken
Teilen
Ponte della Libertà

Ponte della Libertà

Martin Gysi

Montag, 23. April. Im Vergleich zur gestrigen Regen- und Gewitteretappe war das, was wir heute erlebten, die reinste «Blueschtfahrt». Gleich nach Treviso stiessen wir eher ungeplant auf einen Radweg dem Flüsschen Sile entlang. Schön angelegt, gut ausgeschildert und landschaftlich sehr reizvoll führt der Weg über rund 25 km durch ein Naturschutz-Auengebiet. Und kurz danach folgte die nächste «Naturschönheit», ein Dammweg quer durch das Mündungsgebiet des Flüsschens Deze. Auf absolut verkehrsarmen Radwegen ging es schlussendlich an Mestre vorbei Richtung Venedig.

Die Fahrt über den Ponte della Libertà bot den letzten Höhepunkt des Tages. Über diese gegen 4 km lange Brücke zu fahren und die Lagunenstadt mit ihrer spektakulären Silhouette langsam näher kommen zu sehen, ist ein ganz spezielles Erlebnis, das auf diese Art wohl nur das Velo bieten kann.

Die Tourdaten von heute: Treviso - Venedig, 62 km, 115 Hm

Heute ist doch der erste Schultag?

Ein besonderes Wechselbad der Gefühle hatte Martine heute. Sollte sich freuen oder nicht? Immer wieder trafen wir auf Schulklassen aller Altersstufen, die sich von ihren Lehrern die Besonderheiten der Natur erklären liessen (oder erklären lassen mussten?). Eigentlich wollte sie doch den Schulalltag hinter sich lassen und für ein halbes Jahr irgendwo ins Langzeitgedächtnis vergraben. Ja, heute ist doch in der Schweiz der erste Schultag. Was passiert wohl da...? Was macht wohl der... ? Wie läuft es wohl dort... ? Und schon ist man gedanklich mitten im Schulalltag, den man eigentlich hinter sich lassen wollte.

Aber das ist wohl eine Konstante jedes Versuchs einer Flucht aus dem Alltag: Man kann reisen wohin man will, sich selbst hat man immer dabei!