Brugg-Windisch

«First Lego League»: Lego-Roboter übernehmen den Campus

In der Campus Hochschule für Technik FHNW Brugg-Windisch werden selber gebaute Roboter im Wettbewerb verglichen.

Beim internationalen Robotik-Wettbewerb «First Lego League» präsentieren neun Teams an der FHNW Brugg-Windisch ihre selber gebauten Lego-Roboter. Die zwei Besten kommen zur Schweizer Meisterschaft in Yverdon.

Am 13. Januar übernehmen Lego-Roboter den Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Brugg-Windisch. Im Rahmen des internationalen Robotik-Wettbewerbs «First Lego League» präsentieren neun Teams kreative Lösungen zu vorgegebenen Aufgaben.

Die Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren versuchen, mit selber gebauten Robotern möglichst viele Wettbewerbsaufgaben zu lösen. Parallel zeigen die FLL Junior Teams (6 bis 10 Jahre) ihre Lösungsansätze in einer Ausstellung.

Die zwei besten Teams gehen an die Schweizer Meisterschaft in Yverdon. Der Wettbewerb ist offen für Zuschauerinnen und Zuschauer. (az)

«First Lego League» 13. Januar, 8.30 Uhr bis 16 Uhr, Campus Brugg-Windisch.

Meistgesehen

Artboard 1