Eigentlich war die Veranstaltungsreihe «Ladies First» von Museum Aargau nur für das «Frauenjahr» 2012 geplant. Doch auf vielseitigen Wunsch der Teilnehmerinnen führten die beiden Initiantinnen die exklusiven Frauenabende während sieben Jahren weiter. Spannende Frauen mit speziellen Themen, zum Beispiel «Wie ist das Leben im Kloster heute», «Regimewechsel – und alles ändert sich (oder doch nicht…?)», «Pandemien», «Friedensförderung», «Putztechniken im Alltag», «als Butlerin bei der englischen Queen» bis hin zur «Teilchenphysik», waren Gäste von Angela Dettling.

Immer war der Bezug zu einem historischen Thema des Orts zentral. Der erste «Ladies First» fand im Kloster Königsfelden statt. Der letzte Abend findet am selben Ort statt. Das Thema des Abends ist der Erfolg des Veranstaltungsformats selber. Was ist das Besondere an Frauenabenden? Was hält Frauen zusammen und wie vernetzen sie sich? Was ist der Unterschied zu Männergruppen? Angela Dettling geht zusammen mit Petra Rohner, einer professionellen Netzwerkerin und Sandra Aigner, einer Teilnehmerin der ersten Stunde, all diesen Fragen nach. (az)

Ladies First am 26. Oktober von 18.30 bis 22 Uhr mit Apéro, Führung durch das Kloster Königsfelden, Schauspiel, moderiertem Gespräch und Nachtessen. Kosten: 55 Franken. Anmeldung: Tel.-Nr. 0848 871 200.