Bei der Verpackung der Wahl- und Abstimmungsunterlagen für den 25. November ist dem externen Verpackungsinstitut ein Fehler unterlaufen. So wurden in Villnachern für die Ersatzwahl des Vizeammanns nicht alle Unterlagen zugestellt beziehungsweise nur der Wahlvorschlag oder nur der Wahlzettel ausgeteilt. «Nach rechtlichen Abklärungen hat das Wahlbüro entschieden, die Unterlagen für die Ersatzwahl des Vizeammanns mit separaten Wahlunterlagen nochmals zuzustellen», heisst es im aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde Villnachern.

Sämtliche Stimm- und Wahlberechtigten der Gemeinde erhalten somit die Wahlunterlagen für die Ersatzwahl des Vizeammanns nochmals zugestellt. Für die Ersatzwahl des Vizeammanns dürfen nur die neuen Unterlagen verwendet werden. Diese werden in den nächsten Tagen zugestellt.

«Für die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen sowie für die Ersatzwahl des Bezirksrichters können die bereits zugestellten Unterlagen verwendet werden», heisst es im Mitteilungsblatt.

Lesen Sie auch: Stimmunterlagen falsch verpackt – Gemeinde löst Vertrag mit Sozialunternehmen auf

(AZ)