Während sich in den katholischen Gebieten die Fasnacht langsam dem Ende zuneigt, steht sie in unserer Region erst noch bevor. Einer der Höhepunkte: der grosse Fasnachtsumzug am Sonntag in Brugg. Was während der fünften Jahreszeit in der Region Brugg sonst alles noch so läuft, sehen Sie nachfolgend in der Übersicht, geordnet nach Ortschaften.

Brugg

Donnerstag, 15. Februar: Fasnachtseröffnung um 19 Uhr im Salzhaus mit der Häxered um 19.11 Uhr. Das übergeordnete Motto in der anschliessend stattfindenden Värslischmitte: «Steam Punk». Bis 1 Uhr gibts im Salzhaus Schnitzelbänke und Guggenauftritte unter dem Motto «Iiheize». Auch der Rrätz Keller (’s Laternli) ist offen.

Freitag, 16. Februar: Guggen Openair ab 19 Uhr beim Eisi/Storchenturm organisiert vom FC Brugg. Zudem Värslischmitte im Salzhaus unter dem Motto «Kohldampf». Zwischen 19.30 Uhr und 1 Uhr gibt es ein Znacht und Gluschtiges für den kleinen Hunger, begleitet von Värsli und Guggenauftritten. Ebenfalls geöffnet: ’s Laternli.

Samstag, 17. Februar: Kindermaskenball ab 13 Uhr im Salzhaus. Zudem Värschlischmitte unter dem Motto «Volldampf». Organisiert wird eine stimmungsvolle Värsli-Party inklusive 4-Gang-Menü. Anmelden können sich Interessierte noch bis Freitag, 16. Februar 18 Uhr unter www.vaerslischmitte.ch oder der Telefonnummer 079 754 06 50. Ab 22 Uhr sind alle Gäste willkommen. die Prämierung des originellsten Kostüms zum Thema «Steam Punk» ist auf 23 Uhr angesetzt. Beim «Steam Punk» geht es darum, viktorianische Mode, Gothic-Stile oder auch Trachten zu kombinieren mit technischem Trash, beispielsweise mit dampf- und zahnradgetriebener Mechanik. Ebenfalls offen an diesem Fasnachtsabend: ’s Laternli.

Sonntag, 18. Februar: Grosser Fasnachtsumzug organisiert von den Konfettispaltern um 13.57 Uhr unter dem Motto «Wundertüte». Stand Montagnachmittag sind 47 Gruppen angemeldet, darunter viele regionale wie die Kita Wasserschloss, Brugger Wunder-Bienli, die KumetBach Sürpfler aus Villigen oder die Schwellbaumschränzer Windisch, um nur einige zu nennen. Vor und nach dem Umzug spielen die Guggen unabhängig vom Programm irgendwo zwischen der NAB und dem Schwarzen Turm. In der Värslischmitte im Salzhaus gibt es zwischen 14 und 19 Uhr noch die Gelegenheit, sich unter dem Motto «Dampfabzug» bei Kaffee und Kuchen nach dem Umzug aufzuwärmen und zu Guggenmusik-Klängen zu feiern. Ebenfalls offen: ’s Laternli.

Windisch

Donnerstag, 15. Februar: Fasnachtseröffnung um 19.19 Uhr bei der Dorfturnhalle. Festbetrieb ab 18.30 Uhr mit der Grufti-Bar, den Amphi-Flitzern und dem NaBü-Wagen.

Freitag, 16. Februar: Beizen-Fasnacht im Restaurant Sonne ab 20 Uhr mit Guggenauftritten und Livemusik.

Samstag, 17. Februar: Warm-up ab 12 Uhr hinter der Dorfturnhalle. Kinderumzug um 14.14 Uhr vom Kindergarten Dohlenzelg zur Dorfturnhalle. Anschliessend Kinderunterhaltung und Maskenprämierung.

Samstag, 24. Februar: Schränzerball ab 20 Uhr in der Dorfturnhalle organisiert von den Schwellbaumschränzern Windisch unter dem Motto «Der Dschungel ruft».

Bözen

Samstag, 24. Februar: Maskenball unter dem Motto «Hütten Gaudi» in der Dorfturnhalle organisiert von der Männerriege. Zuvor um 20.02 Uhr grosses Guggenkonzert vor der Turnhalle.

Riniken

Donnerstag, 22. Februar: Chesslete um 6 Uhr. Fasnachtseröffnung um 20.33 Uhr im Restaurant Tannegg.

Samstag, 24. Februar: RiGuPartY ab 20 Uhr in der Turnhalle.

Sonntag, 25. Februar: Umzug um 13.33 Uhr.

Remigen

Samstag, 17. Februar: Ab 16 Uhr Kindermaskenball, um 18 Uhr Abendessen, anschliessend Maskenball.

Villnachern

Samstag, 24. Februar: Fasnachtsumzug um 13 Uhr. Anschliessend Kindermaskenball mit Festwirtschaft.