1 Stunde und 15 Minuten hatten die Teilnehmer Zeit, sich vor Publikum sowie zwei Experten zu beweisen. Grundlage waren Aufgaben, die zum Berufsalltag für FaGe gehören. Die Abfolge dieser Aufgaben stellten die Kandidierenden selber zusammen. Das Arbeitsumfeld im Wettbewerb sollte möglichst authentisch sein. Zudem mimten die Simulationspatientinnen und –patienten gekonnt ihre Gebrechen und das dazugehörige Verhalten.

Alle gaben ihr Bestes – drei glänzten mit einer Meisterleistung und werden nächstes Jahr an den Berufs-Schweizermeisterschaften FaGe 2016 den Kanton Aargau und den Kanton Solothurn vertreten. Die Siegerinnen sind: 1. Rang Lisa Görsch, OdA GS Aargau/Spitex Region Brugg AG; 2. Marina Christen, Kantonsspital Baden AG; 3. Rahel Pomaro, Spitex Aare-Nord-SO.

Auch die anderen Teilnehmenden legten einen beeindruckenden Auftritt hin: Melanie Bähni, Alterswohnzentrum Gässliacker; Fabienne Géraldine Burri, Regionales Pflegezentrum Baden; Tanja Fellmann, Seniorenzentrum Rosenberg und Tanner; Lea Moriggl, Klinik Barmelweid; Amel Ouslama, Regionales Pflegzentrum Baden; Marjana Pavlovic, Lindenfeld Suhr; Gianluca Russo, Reha Rheinfelden; Loredana Vecchio, Süssbach AG; Besjana Muadri, Reusspark. (az)