Dieses Wochenende findet in der Brugger Stadtkirche eine grosse Ausstellung von Krippen statt. Die meisten davon sind zum ersten Mal überhaupt der Öffentlichkeit zugänglich, da sie üblicherweise privat in Wohnstuben in Brugg und Umgebung aufgestellt sind. Eröffnet wird die Krippenausstellung am Samstag, 1. Dezember, um 10 Uhr. Am Sonntag steht sie von 15 bis 17 Uhr offen.

Diese Premiere findet am Samstag mit dem traditionellen Adventsverkauf der Reformierten Kirchgemeinde Brugg ab 9 Uhr statt. Es stehen Adventskränze und Gestecke zum Verkauf, die von vielen Freiwilligen liebevoll gebunden, gesteckt und verziert worden sind. Dazu können sich die Besucher an der Kaffee- und Kuchenbar eine Pause gönnen. Das Gastroteam der Kirchgemeinde bereitet ein feines Mittagessen zu. Der Basar mit Dekorationsgegenständen aus dem Heimgarten und Selbstgebackenem lädt ein zum Stöbern. An der Tombola können die Gäste um 13 Uhr einen exklusiven Adventskalender mit ganz persönlichen Geschenken der Mitarbeitenden und der Kirchenpflege gewinnen. Für die Kinder gibts um 13.30 Uhr eine spannende Geschichte mit Orgelbegleitung auf der Empore der Kirche . Unterstützt werden die Freiwilligen von den Konfirmandinnen und Konfirmanden der 2. und 3. Oberstufe. Der Erlös der Aktionen kommt dem Projekt «Solidarität gegen Gewalt an Frauen und Kindern» in Malaysia und Indonesien des Hilfswerks Mission 21 zugute. (AZ)