Brugg
Erste Hochzeitsmesse – damit am wichtigsten Tag alles perfekt wird

Alles für ein perfektes Fest: Zum ersten Mal findet in Brugg eine Hochzeitsmesse statt. Sechs Geschäfte präsentieren sich am 22.Februar im Forum Odeon unter dem Titel «Hochzeitsträume» – in einem gemütlichen und lockeren Rahmen.

Michael Hunziker
Merken
Drucken
Teilen
Von Blumen über Mode, von Schmuck über Frisuren bis zu Dekorationen: An der Hochzeitsmesse wird es viel zu sehen geben.

Von Blumen über Mode, von Schmuck über Frisuren bis zu Dekorationen: An der Hochzeitsmesse wird es viel zu sehen geben.

niz. Nicole Nars-Zimmer

«Wir wollen uns Zeit nehmen für die Besucherinnen und Besucher, wollen auf die unterschiedlichen Anliegen eingehen und eine persönliche und professionelle Beratung bieten», sagt Beyza Tut vom Hair- und Nail-Studio Beyza, die Initiantin der ersten Hochzeitsmesse in Brugg. Sie weiss aus Erfahrung: «Geht es um den wichtigsten Tag im Leben, wollen sich die Kunden betreut und aufgehoben wissen und sich inspirieren lassen.»

Der Anlass stehe unter dem Motto «von der Region, für die Region», betont Beyza Tut. «Wir haben hier in Brugg tolle Geschäfte, die hochwertige Qualität liefern und absolut professionell und mit Leidenschaft arbeiten. Leider fehlt manchmal etwas der Mut, sich ins Rampenlicht zu rücken und den guten Namen stärker nach aussen zu tragen.»

Offen und unkompliziert

Die Idee für die Hochzeitsmesse hatte Beyza Tut vor gut zwei Jahren. Sie selber liebe schöne Hochzeitskleider und Hochsteckfrisuren, sagt sie mit einem strahlenden Lachen. Beyza Tut fragte mögliche Partner an – und alle hätten sich offen gezeigt und sich unkompliziert und kooperativ verhalten. «Hinter den beteiligten Geschäften kann ich voll und ganz stehen. Ich kenne sie auch als Kundin. Sie sind kreativ, haben viele Ideen, liegen dabei aber preislich im Rahmen», so die Organisatorin. Als Veranstaltungsort sei das Forum Odeon ideal. «Die Lage ist zentral, die Architektur sensationell. Für ein wunderschönes Ambiente ist gesorgt.»

Models führen Mode, Frisuren und Schmuck vor – Trends genauso wie die Klassiker. «Es muss zum jeweiligen Typ passen», sagt Beyza Tut. Gezeigt werden überdies Blumen und Dekorationen. Laut der Organisatorin gibt es aber nicht nur viel zu sehen, sondern auch zu degustieren – vom Apéro bis zur Torte. Zu rechnen sei ebenfalls mit der einen oder anderen Überraschung. Kurz: Geboten werde ein unvergessliches Erlebnis, die Besucher erhalten, so Beyza Tut weiter, ein Gesamtbild. «Sie haben eine Vorstellung davon, wie die verschiedenen Bestandteile an der Hochzeit tatsächlich wirken werden.»

Wiederholung möglich

Rund anderthalb Jahre hat die Organisation der Hochzeitsmesse gedauert, jetzt gehe es noch um die letzten Details, ums «Feilen der Nägel», sagt Beyza Tut. Die Begeisterung ist ihr förmlich anzumerken. «Wir sind mit sehr viel Herzblut dabei, sind hoch motiviert und freuen uns extrem.»

Sie ist zuversichtlich, dass der Anlass Anklang finden wird. «Ich habe ein gutes Gefühl.» Die ersten Reaktionen seien jedenfalls durchs Band erfreulich. Es hätten sich sogar interessierte Personen aus dem Raum Zürich bei ihr gemeldet oder aber Geschäfte, die bei einem nächsten Mal gerne mit von der Partie wären. Apropos: Wird es eine Wiederholung geben? Diese Möglichkeit bestehe durchaus, sagt Beyza Tut. Momentan gelte die ganze Aufmerksamkeit aber der ersten Hochzeitsmesse. «Wir wissen nicht, was auf uns zukommt», sagt sie und fügt an: «Alle sind herzlich willkommen – auch Nicht-Hochzeitspaare. Wir sind für jeden Besucheransturm gewappnet.»

Die Hochzeitsmesse unter dem Titel «Hochzeitsträume» findet statt am Samstag, 22. Februar, 11 bis 18 Uhr im Forum Odeon in Brugg. Vertreten sind die Geschäfte: Hair- und Nail-Studio Beyza; Boutique Mery’s Couture; Boutellier Uhren und Schmuck; Forum Odeon; Blueme Kari; Frei Bäckerei Konditorei. Der Eintritt ist frei.