Brugg
Erfolg für die Stadtbehörden: Die erste Hürde ist genommen

An der gestrigen Einwohnerratssitzung ist dem Interessensbeitrag für den Bau der Südwestumfahrung Brugg von 4,41 Millionen Franken zugestimmt worden.

Rudolf Merz
Merken
Drucken
Teilen
Altstadt Brugg

Altstadt Brugg

Das Abstimmungsresultat ist nach zahlreichen kontroversen Wortmeldungen und einem abgelehnten Rückweisungsantrag seitens der SP überraschend deutlich ausgefallen: 23 stimmten Ja, 14 waren dagegen. Damit die Umfahrung von 4,41 Millionen Franken gebaut werden kann, muss das Stimmvolk den Beschluss an der Urne bestätigen. Diese Abstimmung ist für den 23. September vorgesehen.
Ohne Gegenstimme wurden alle anderen Geschäfte angenommen. Darunter der Kredit für die Beteiligung an der künftigen regionalen Spitex AG und der Rechenschaftsbericht sowie die Verwaltungsrechnung 2011. Das Postulat «Sicherheit auf der Laurstrasse wurde auf die nächste Sitzung verschoben. (BY)