Sehr erfolgreich ist die Saison 2018 verlaufen. Das Elite-Frauenteam «Re/max Cycling Team» konnte 16 Mal auf dem Podest stehen und gewann an den nationalen Meisterschaften mit Vera Adrian den namibischen Meistertitel.

Dank dieser Leistung durfte sie Namibia auch an den Commonwealth Games vertreten. Zwei der ganz jungen Fahrerinnen wurden aufgrund starker Ergebnisse vom nationalen Verband für die U23 Europameisterschaften in den Disziplinen Strasse beziehungsweise Bahn selektioniert. Ein schöner Erfolg in der Nachwuchsarbeit, heisst es in einer Medienmitteilung.

International erhielt das Team Renneinladungen für grosse Etappenrennen in Tschechien, Deutschland und Belgien. Die Athletinnen traten dort als Einheit auf und konnten bemerkenswerte Resultate erzielen.

Sechs Fahrerinnen am Start

In dieser Saison werden sechs Fahrerinnen an den Start gehen. Neue Inputs zur Renngestaltung erhalten sie durch den erfolgreichen Eisschnellläufer und endschnellen Rennvelofahrer Christian Eminger aus Basel.

Im Februar hat sich das Team intensiv auf die Saison vorbereitet. Kurz nach dem Trainingslager, mit fordernden Einheiten und taktischen Spielen, konnte bereits mit der Setmana Ciclista Valenciana das erste Etappenrennen der Saison bestritten werden.

Das Team mit den erfahrenen Fahrerinnen Jutta Stienen (ZH), Marcia Eicher (BL), Sandra Weiss (AG) und Vera Adrian (ZH) freut sich, die jungen Fahrerinnen Martina Marchetto (VD) und Fabienne Buri (BE) durch die Saison zu führen.

Junge erhalten Perspektive

Das Team ist ein nationales Elite-Strassenradrennteam und fährt hauptsächlich die Schweizer Strassenrennen. Gestartet wird an sämtlichen nationalen Schweizer Rennen. Ermöglicht werden den Fahrerinnen auch internationale Eintages- und Etappenrennen im Ausland.

Den jungen Athletinnen wird die Chance geboten, sich an grössere Aufgaben zu wagen, wird in der Medienmitteilung ausgeführt. Das Team soll jungen Radrennfahrerinnen eine Perspektive geben. Für diese Saison ist es noch stärker aufgestellt und hat genügend Fahrerinnen, um auch bei internationalen Wettkämpfen vorne mitmischen zu können. Dem Teammanagement ist es gelungen, die Sportgruppe in verschiedenen Bereichen optimal aufzustellen. (AZ)

An der Teampräsentation dürfen Interessierte gerne dabei sein diesen Samstag, 9. März, um 11 Uhr bei Auto Sommer an der Mühlemattstrasse 10 in Remigen.