Veltheim
Einwohner sind gegen Steinbrucherweiterung und reichen Petition ein

Mit der Vergrösserung des Steinbruchs der Jura-Cement-Fabriken (JCF) sind viele Einwohner der Au nicht einverstanden. Die Interessensgemeinschaft Pro Au hat eine Petition lanciert und abgegeben, die von 119 Personen unterzeichnet worden ist.

Drucken
Teilen
Die IG Pro Au will keine «weitere Verschandelung des Landschaftsbilds».

Die IG Pro Au will keine «weitere Verschandelung des Landschaftsbilds».

Claudia Meier

Die Immissionen – Lärm, Staub, Erschütterungen – würden logischerweise zunehmen, da die Erweiterung bis 130 Meter an die Wohnzone vorgesehen ist, steht in der Petition. «Das Landschaftsbild soll auf Generationen weiter verschandelt werden. Wozu ist die Gemeinde Veltheim Mitglied im Jura-Park?» Noch gar nicht angesprochen worden sei der Wertverlust von Liegenschaften und Bauland. «Bis heute wird untersucht, abgeklärt und geprüft ohne konkrete Ergebnisse!», heisst es weiter. «Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass die Unterzeichnenden eine Erweiterung des Steinbruchs nicht akzeptieren können. Wir ersuchen Sie deshalb im Interesse der Au, sich gegen eine Erweiterung des Steinbruchs einzusetzen!»

Der Gemeinderat hält in den aktuellen Gemeindenachrichten fest, dass er dieses Geschäft demnächst mit den Vertretern der Interessengemeinschaft Pro Au besprechen wird. Zudem sei geplant, zum Thema «Erweiterung Abbaugebiet» am Mittwoch, 14. Oktober, 20 Uhr eine Informationsveranstaltung für die Dorfbevölkerung durchzuführen. (AZ)

Aktuelle Nachrichten