Einkaufszentrum
Cler schliesst Bankfiliale im Neumarkt und verlässt Brugg

Die Bank will sich künftig auf grössere Standorte an zentraler Lage fokussieren. Auch der Bancomat wird im Prophetenstädtchen entfernt.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Am Freitag, 29. Oktober, steht die Cler-Filiale im Neumarkt 2 letztmals offen.

Am Freitag, 29. Oktober, steht die Cler-Filiale im Neumarkt 2 letztmals offen.

Claudia Meier

Schon wieder kommt es zu einer Veränderung im Brugger Einkaufszentrum Neumarkt. Auf diesem laufen aktuell Bauarbeiten, weil in den Hochbauten Wohnungen und am dritten Teil eine neue Fassade entstehen: Die Bank Cler schliesst am Freitag, 29. Oktober, ihre Türen definitiv. Auch der Bancomat vor der Eingangstüre wird entfernt.

Ab Montag, 1. November, begrüsst die Bank ihre Kunden in der Bank-Cler-Geschäftsstelle an der Kasinostrasse 17 in Aarau. Auf die Frage nach dem Grund für den Wegzug aus Brugg sagt Cler-Sprecherin Natalie Waltmann:

«Der Entscheid, die Geschäftsstelle in Brugg zu schliessen, wurde von uns getroffen und steht nicht in Zusammenhang mit dem Mietvertrag für den Neumarkt.»

Während der Pandemie haben sich gewisse Gewohnheiten geändert, fügt Waltmann an, auch in Bezug auf das Bankgeschäft. Sie ergänzt: «Diese Verhaltensänderungen und die zunehmende Digitalisierung führen zu geringeren Frequenzen in den Geschäftsstellen.» Unter anderem wurde weniger Bargeld bezogen, weil öfters mit der Karte bezahlt wurde.

Folge einer Wirtschaftlichkeitsanalyse

«Zudem nutzen Kundinnen und Kunden heute auch vermehrt die Möglichkeit, sich per Video beraten zu lassen», so die Sprecherin. Im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsanalyse der Geschäftsstellen habe die Bank Cler deshalb entschieden, nahe gelegene Geschäftsstellen zusammenzulegen. Mit Blick in die Zukunft teilt Natalie Waltmann mit: «Wir wollen auf grössere Standorte an zentraler Lage fokussieren und unsere Kundinnen und Kunden von dort aus optimal betreuen.»

Kürzlich wurde bekannt, dass die Drogerie Neumarkt das Brugger Einkaufszentrum im Frühjahr 2022 ebenfalls verlässt, weil sie in die Apotheke am Lindenplatz integriert wird.

Aktuelle Nachrichten