Obwohl die Effinger traditionell eher als heimatverbunden gelten, zog es sie diesmal in die weite Welt. «Auf und davon» hiess das Motto des diesjährigen Turnerabends. Das Moderatoren-Duo Mirjam Pfister und Hans Emmenegger nahm das Publikum mit auf eine Reise durch die Welt.

Wer den Turnerabend Effingen kennt, weiss, dass für das Rahmenprogramm keine Mühen gescheut werden. So war es auch diesmal: Die Sketchs kamen frisch, originell und die Protagonisten natürlich in der entsprechenden Verkleidung daher.

Tanz und Akrobatik

Wer denkt, man wolle damit von den turnerischen Leistungen ablenken, irrt: In Effingen wird auf einem sehr guten Niveau geturnt. Den Auftakt machten Damenriege und Turnverein mit einer Tanz- und Akrobatiknummer. Danach zeigte die Jugendriege ihr Können auf dem Trampolin, bevor die Mitglieder des Turnvereins auf dem Barren ihre Muskeln spielen liessen.

Auch die Mädchenriege entschied sich für eine Barren-Nummer und erfreute das Publikum am Stufenbarren. Als Höhepunkt des ersten Teils kann wohl die letzte Nummer, gezeigt von den Pole-Ladys, bezeichnet werden. Céline und Steffi Buchser, Cécile und Sabina Flückiger sowie Linda Bräutigam zeigten eine Akrobatik-Nummer an der Pole-Stange, welche beim Publikum für viel Begeisterung sorgte.

Etwas weniger mit turnerischem Können, dafür mit viel Mut und auch etwas Humor, glänzte der Männerturnverein. Dieser hatte eine Feuernummer einstudiert. Das Feuer wurde nicht nur an Stäben und Seilen auf der Bühne herumgewirbelt – sondern auch gespuckt.

Ebenfalls einen kurzen «grossen» Auftritt auf der Bühne hatte das bekannte Flugwarnschild. Dieses hatten die Effinger Turner im Vorfeld des Turnerabends zu Werbezwecken an der Hauptstrasse montiert. Da es einer Verkehrstafel ähnlich sieht, durfte es nicht an der Strasse stehen und musste entfernt werden (die Aargauer Zeitung berichtete). Der entsprechende Artikel wurde selbstverständlich im Rahmenprogramm des Turnerabends erwähnt – und auch das Schild wurde nicht umsonst gemacht. Die Turnerfamilie baute es in einen Tanz ein.

Der diesjährige Turnerabend darf als gelungen bezeichnet werden, darin war man sich im Publikum einig. Die Mischung aus turnerischem Können und lustigen Zwischennummern sorgte für eine ansprechende Unterhaltung.

Der Turnerabend findet am 9. November, 20.15 Uhr, nochmals statt.