Galerieleiterin Drahu Kohout freut sich. Und das nicht nur, weil die neue zugleich die erste Ausstellung unter ihrer Leitung ist. Letztes Jahr hatte sie die Galerie kurzfristig von ihrer erkrankten Vorgängerin Silvia Siegenthaler übernommen. Von nun an verantwortet sie die Ausstellungen.

Drahu Kohout steht im ersten Raum, den Guido Gläser bespielt, vor einer sechs Meter langen und zwei Meter hohen Installation. Guido Gläser hat sie eigens für die Galerie geschaffen - sie fügt sich wunderbar zu der ganz anders gearteten Malerei und dem Objekt seiner Partnerin Nelly Frei.

„Der Grund ist einfach" - so lautet der lapidar anmutende Titel zur Ausstellung. Was es damit auf sich hat und welche Pläne sie mit der Galerie verfolgen will, erklärt Drahu Kohout im Gespräch.