Brugg

Dieb setzt sich in Auto und will von der Fahrerin Geld

Die Frau will gerade losfahren, da setzt sich ein Unbekannter neben sie. (Symbolbild)

Die Frau will gerade losfahren, da setzt sich ein Unbekannter neben sie. (Symbolbild)

Ein Unbekannter setzte sich am Dienstagmorgen zu einer Frau, die gerade in ihrem Auto wegfahren wollte. Er forderte Geld, flüchtete dann aber ohne Beute. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Stellen Sie sich vor: Sie steigen in Ihr Auto ein, starten den Motor und dann steigt plötzlich ein unbekannter Mann zu, bedroht Sie und fordert Geld. Das ist kein Hollywood-Film, sondern Realität – ein Fall aus Brugg, der gestern eine 69-jährige Frau erlebt hatte.

Ihr Auto hatte die Frau auf einem Parkfeld an der Stapferstrasse in Brugg abgestellt. Etwa um 10.30 Uhr kehrte sie zum Auto zurück und stieg ein. Als sie dieses startete, ging die Beifahrertüre auf und ein Mann nahm neben ihr Platz.

Mit dem Hinweis, dass er eine Pistole bei sich habe, forderte der Unbekannte Geld. Offensichtlich um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er das Opfer mehrmals. Dieses schrie laut um Hilfe und verliess wenig später das Auto. Der Täter stieg dann ebenfalls aus und flüchtete ohne Beute.

Das Opfer fuhr danach zur Kantonspolizei und erstattete Anzeige. Mehrere Patrouillen von Kantonspolizei und Regionalpolizei Brugg fahndeten sofort nach dem Unbekannten. Dieser blieb jedoch verschwunden.

Der Täter ist 35 bis 40 Jahre alt, 175 cm gross und von kräftiger, eher rundlicher Statur. Er hatte kurze dunkle Haare. Er trug eine hellgraue Kapuzenjacke und Jeans. Der möglicherweise aus Italien stammende Mann sprach Schweizerdeutsch mit ortsüblichem Dialekt.

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei in Brugg (Telefon 062 835 85 00), welche die Ermittlungen führt, sucht Augenzeugen, die den Täter gesehen haben. (sha)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1