Brugg

Die zwei alten Häuser müssen für Wohnüberbauung weichen

Die Liegenschaft an der Baslerstrasse 36 soll Ende dieses Jahres oder Anfang 2018 abgebrochen werden. mhu

Die Liegenschaft an der Baslerstrasse 36 soll Ende dieses Jahres oder Anfang 2018 abgebrochen werden. mhu

An der Baslerstrasse ist eine Wohnüberbauung geplant, dafür müssen zwei alte Häuser weichen. Das Baugesuch für den Abbruch der bestehenden Gebäude liegt bis 16. Oktober auf.

Den beiden alten Häusern an der Baslerstrasse 32 und 36 in Brugg geht es an den Kragen: Sie werden abgerissen. Die Brugg Immobilien AG plant auf dem Grundstück eine neue Wohnüberbauung. Konkret entstehen sollen drei Gebäude mit je neun Wohnungen sowie einer zentralen Parkierung.

Das Baugesuch für den Abbruch der bestehenden Gebäude liegt bis 16. Oktober auf. Die Arbeiten sind Ende dieses Jahres oder Anfang 2018 vorgesehen, sagt Urs Bollhalder von der Gruppe Brugg. Die Realisierung der Wohnüberbauung folgt – verläuft alles planmässig – ab 2019.

«Die Wohnungen entstehen in bester Hanglage und kurzer Distanz ins Zentrum von Brugg», hält die Brugg Immobilien AG auf ihrer Website fest. Sie spricht von 27 luxuriösen Wohnungen in unterschiedlicher Grösse.

Die Brugg Immobilien AG ist eine Unternehmung der Gruppe Brugg. Ihr obliegen die Vermietung und der Unterhalt von Liegenschaften an den Standorten Brugg und Baar sowie das Entwickeln von Arealflächen. (mhu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1