Von 235 Stimmberechtigten haben sich 40 an der Einwohnergemeindeversammlung eingefunden. Die neue Schulpflegerin Sandra Raffaela Geissmann-Buob wurde mit 37 Stimmen gewählt. Die Schulpflege ist damit wieder komplett.

Das Protokoll, der Rechenschaftsbericht und die Rechnung wurden einstimmig angenommen. Auch bei der Abstimmung über die Kreditabbrechung für die Reparatur- und Sanierungsarbeiten an den Drainagen gab es keine Gegenstimmen.

Unter Verschiedenes hat der Gemeindeammann Lukas Erne die Planung der neuen Heizung für das Schulhaus angesprochen. Neben der Fernwärme soll vor allem die Möglichkeit einer Schnitzelheizung geprüft werden. Weiter hat der Kanton das Baugesuch für den Umbau des Schützenhauses abgelehnt. Die Gemeinde hat mittlerweile ein neues Gesuch eingereicht.