Brugg

Die Lebensmittelläden im Neumarkt sind jetzt länger geöffnet

Seit Montag stehen Coop, Denner und Migros im Neumarkt 1 und 2 jeden Abend bis 20 Uhr offen.

Seit Montag stehen Coop, Denner und Migros im Neumarkt 1 und 2 jeden Abend bis 20 Uhr offen.

Coop will dem Bedürfnis nach längeren Einkaufsmöglichkeiten am Abend nachkommen und sieht diesen Schritt auch als Service für die eigene Kundschaft. Während Coop, Denner und Migros im Brugger Einkaufszentrum die Öffnungszeiten ausdehnen, zieht Knecht Reisen nach Windisch um.

Was beispielsweise im Aarepark in Würenlingen schon seit der Eröffnung vor 15 Jahren gilt, ist nun am Montag auch im Brugger Einkaufszentrum Neumarkt Realität geworden – mindestens teilweise. Die Grossverteiler Migros, Coop und Denner haben ihre Öffnungszeiten im Stadtzentrum erweitert und stehen jetzt von Montag bis Samstag täglich von 8 bis 20 Uhr offen.

Der Zeitpunkt für diese Ausdehnung dürfte kein Zufall sein. Denn im Untergeschoss im Neumarkt 2 laufen die Vorbereitungen für die Eröffnung der ersten Lidl-Filiale im Bezirk Brugg auf Hochtouren. Wann genau der Discounter seine Türen öffnet, steht zwar noch nicht fest. Doch ein Blick nach Baden zeigt, dass der Lidl am Bahnhof von Montag bis Samstag jeweils von 6.30 bis 20 Uhr offen steht.

Neue Einsatzpläne für bestehendes Personal

Auf die Frage, was der Grund für die erweiterten Öffnungszeiten im Brugger Neumarkt ist, antwortet Coop-Sprecher Markus Eugster: «Auf Anfang Oktober haben wir unsere Öffnungszeiten von Montag bis Freitag vereinheitlicht. Statt wie bislang von Montag bis Mittwoch bis 19 Uhr haben wir nun unter der Woche stets von 8 bis 20 Uhr geöffnet.» Coop stelle gerade in städtischen Gebieten – seit einiger Zeit – ein Bedürfnis nach längeren Einkaufsmöglichkeiten am Abend fest. Diesem Bedürfnis will Coop nachkommen und sieht diesen Schritt auch als Service für die eigene Kundschaft.

Denner-Sprecherin Lucia Bolli erwähnt den Mehrwert, damit die Kundschaft noch flexibler einkaufen kann. Migros-Sprecherin Andrea Bauer sagt: «Wir haben gemerkt, dass in der letzten Stunde vor Ladenschluss sehr viele Leute noch am Einkaufen sind, deshalb haben wir uns nun zu diesem Schritt entschlossen.» Gerade in der jetzigen Zeit gelte es, den Kundinnen und Kunden eine bessere Verteilung zu ermöglichen.

Eröffnung der Lidl-Filiale hat keinen Einfluss

Die Filialen sind über die gesamte Woche gesehen drei Stunden länger offen. Alle drei Grossverteiler können die erweiterten Öffnungszeiten mit dem bestehenden Team abdecken und passen die Dienstpläne an. Die baldige Eröffnung der Lidl-Filiale spiele bei diesem Schritt keine Rolle, heisst es bei Coop, Denner und Migros.

In Windisch sind bei den Denner-, Coop- und Migros-Filialen laut den jeweiligen Sprechern zum heutigen Zeitpunkt keine Anpassungen bei den Öffnungszeiten geplant.

Für das Reisebüro gibt es keine passende Fläche mehr

Da in Brugg ab November der Gebäudekomplex Neumarkt 2 und 3 während eineinhalb Jahren umfassend saniert wird, muss auch Knecht Reisen das Büro hinter dem Bistro Irion spätestens per Ende Oktober räumen, wie Filialleiter Marcel Geissberger bei einem Besuch vor Ort bestätigt. Das regional bestens verankerte Reisebüro ist seit den frühen 1960er-Jahren in Brugg vertreten. Gerne würde Knecht Reisen nach Abschluss der Bauarbeiten wieder im Neumarkt einziehen, doch die Immobilienbewirtschafterin Privera kann dem Reiseunternehmen dann keine geeignete Fläche zur Verfügung stellen. Die Eigentümerschaft scheint es laut Geissberger vorzuziehen, in Zukunft eher grössere Flächen zu vermieten.

Somit wird Knecht Reisen – unabhängig von der Coronakrise – in wenigen Tagen aus dem Brugger Stadtbild verschwinden. Das Reisebüro wird seine Kundschaft ab 28. Oktober in der gewohnten Qualität an der Schwimmbadstrasse 1 im Reisezentrum Windisch beraten.

Meistgesehen

Artboard 1