«Auf die Plätze! Fertig! Los!» Wenn über 600 Mädchen und Knaben aus dem ganzen Aargau auf dieses Kommando hören, kann das nur eines bedeuten: «Der schnellste Aargauer» geht über die Laufbahn der Sportanlage Chapf in Windisch. Am Samstag, 25. August, messen sich die 8- bis 15-Jährigen bei 50-, 60- oder 80-Meter-Sprints. Die Sieger gelten nicht nur ein Jahr lang als «schnellste Aargauerin» oder «schnellster Aargauer», sondern sichern sich auch die Teilnahme am Schweizer Final des Swiss Athletics Sprints vom Sonntag, 23. September, in Lausanne.

Der Swiss Athletics Sprint ist ein nationales Nachwuchsprojekt von Swiss Athletics, das seit über 60 Jahren durchgeführt wird. Es soll Kindern die Freude am Rennen vermitteln und helfen, junge Sprinttalente möglichst früh zu erkennen. An lokalen Ausscheidungen – also an Rennen wie «der schnellste Brugger» – eifern die schnellsten Kids in allen Regionen der Schweiz nicht nur ihren Vorbildern nach, sie qualifizieren sich auch für den Kantonalfinal und dort für den Schweizer Final.

An Vorbildern fehlt es den jungen Athletinnen und Athleten wahrlich nicht. Allen voran brillierten Mujinga Kambundji, die den Swiss Athletics Sprint in ihrem Jahrgang viermal gewann, und Alex Wilson soeben mit ihren starken Leistungen an den Europameisterschaften. (az)

«Der schnellste Aargauer» Samstag, 25. August, Sportanlage Chapf in Windisch; ab 10.45 Uhr Anmeldung und Startnummernausgabe; ab 12 Uhr Vorläufe; ab 16.30 Uhr Zwischenläufe; ab 17.45 Uhr Finalläufe; ab ca. 19 Uhr Siegerehrungen.