Birrhard

Die Baubewilligung für total 89 neue Mietwohnungen ist erteilt

In der 730-Seelen-Gemeinde Birrhard entsteht demnächst ein neues Quartier. Die einzige Einwendung gegen das Bauvorhaben wurde zurückgezogen.

An der Käsistrasse entsteht ein familienfreundliches Wohnquartier. In neun Mehrfamilienhäusern werden 89 ausschliesslich Mietwohnungen mit 2½, 3½ und 4½ Zimmern gebaut. Dazu gehört auch eine Tiefgarage mit 118 Parkplätzen. Die Überbauung wird verkehrsfrei mit einem schönen Innenhof gestaltet.

Gegen das Bauvorhaben ging innerhalb der Auflagefrist eine Einwendung von privater Seite ein, wie Frau Gemeindeammann Ursula Berger von Birrhard im letzten Dezember gegenüber der AZ sagte. Die Einsprache wurde in der Zwischenzeit zurückgezogen. Die Baubewilligung konnte erteilt werden. Der Entscheid ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Die Gemeinde Birrhard zählt zirka 730 Einwohner. Mit dem Bezug der geplanten Wohnüberbauung wird die Bevölkerungszahl um über 120 Personen ansteigen. Die Gemeinde hofft auf den Zuzug von Familien mit schulpflichtigen Kindern. Denn im Vergleich zu anderen Gemeinden verfügt Birrhard eher über zu viel als zu wenig Schulraum. Das hat laut Gemeindeammann Berger damit zu tun, dass es im Dorf praktisch nur Einfamilienhäuser gibt. Bis da der Generationenwechsel vollzogen ist, dauere es.

Die Bauherrschaft Savona AG investiert 22,7 Mio. Franken in den Bau dieser Mehrfamilienhäuser (ohne Land und Umgebungsarbeiten). 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1