Elfingen
Die allerletzte Schulreise: Elfingen reist nach Gelfingen

Bevor die Gesamtschule für immer geschlossen wird, tobten sich Schüler und Lehrer auf der nostalgischen Reise nochmals richtig aus.

Merken
Drucken
Teilen
Etwas Besonderes liess sich der ehemalige Erstklässler Ulrich Brändli (2. von rechts) für seinen ehemaligen Lehrer Gerhard Dietiker (rechts) mit der Extrafahrt für die Schulreise einfallen

Etwas Besonderes liess sich der ehemalige Erstklässler Ulrich Brändli (2. von rechts) für seinen ehemaligen Lehrer Gerhard Dietiker (rechts) mit der Extrafahrt für die Schulreise einfallen

Zur Verfügung gestellt

Wer hätte auf der ersten Schulreise vor 43 Jahren schon gedacht, dass Gerhard Dietiker, der Gesamtlehrer der Schule Elfingen, kurz vor seiner Pensionierung von seinem ehemaligen Erstklässler Ulrich Brändli auf seiner letzten Schulreise chauffiert wird? Diesen speziellen Ausflug nach Gelfingen organisierte Dietiker nämlich bereits mit seiner ersten Klasse, die er in Elfingen unterrichtete.

Zwölf Schüler, Eltern und Lehrer machten sich mit einem originell beschrifteten Postauto von Elfingen auf nach Gelfingen - ein kleiner Ortsteil in der Gemeinde Hitzkirch am Nord-ende des Baldeggersees. Die Reise wurde extra so geplant wie vor 43 Jahren. Für Gesamtlehrer Gerhard Dietiker und die Mitreisenden wurde der Ausflug dadurch zu einem speziell nostalgischen Ereignis.

Hofdame tanzt mit Ritter

Von Gelfingen aus marschierte das Grüppchen Richtung Schloss Heidegg, wo eine interessante Besichtigung geboten wurde. Um das Schlossleben hautnah zu erleben, gab es die Möglichkeit, in historische Roben und Kleider zu schlüpfen. Diese Gelegenheit wurde von Schülern und Lehrern rege genutzt. Sie versetzten sich in die Rolle eines Ritters oder einer Hofdame und wagten bei musikalischer Begleitung ein Tänzchen im richtigen Schlosssaal.

Kissenschlacht im Schloss

Der Kinderestrich im Schloss lud zur Kissenschlacht ein. Und das Traumschloss mit Kugelbahn lockte zum vergnüglichen Spiel. Weiter ging es dann zu Fuss zur Ruine Nünegg zum Bräteln. Nach der erholsamen Mittagsrast führte der Weg auf den Horben, einen Aussichtsberg mit Spielplatz und Restaurant, bevor die Extrafahrt mit dem Postauto von Ulrich Brändli alle wieder heil nach Hause brachte. Für Gesamtlehrer Dietiker sowie Transportunternehmer Brändli schloss sich mit dieser Reise nach 43 Jahren der Kreis. (hae)

Schulschliessung Elfingen Schulschlussfeier; Dienstag, 3. Juli; ab 18.30 Uhr.