Villigen
Der Werkdienst hat ein neues Kommunalfahrzug erhalten – für 90'000 Franken

Der brandneue John-Deere-Kompakttraktor dient vor allem dem Winterdienst. Gemeindewerkleiter Dölf Erdin und seine Crew übernahmen das neue Fahrzeug im Beisein des Gemeinderates vom Lieferanten Baumgartner Landmaschinen GmbH in Tegerfelden.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Gemeindewerkleiter Dölf Erdin (4. von rechts) und sein Team übernehmen im Beisein des Gemeinderates das neue Fahrzeug von Lieferant Andreas Baumgartner (3. von rechts).

Gemeindewerkleiter Dölf Erdin (4. von rechts) und sein Team übernehmen im Beisein des Gemeinderates das neue Fahrzeug von Lieferant Andreas Baumgartner (3. von rechts).

May Weyermann

Firmeninhaber Andreas Baumgartner übergab den Traktor persönlich mit einem symbolischen Zopfschlüssel. Den Kredit von 90'000 Franken für den ausgewählten John Deere 3720 hatte die Gemeindeversammlung im November gesprochen. Der Mehrzweck-Kompakttraktor verfügt über einen Turbolader-Dreizylinder-Dieselmotor mit 44 PS sowie über Allradantrieb und Rasenbereifung.

«Das neue Arbeitsgerät ist der Nachfolger des 1999 von Stilli erworbenen Fahrzeuges, das nach der Fusion ab 2006 in beiden Ortsteilen für den Winterdienst verwendet worden war und nach intensiver Beanspruchung ersetzt werden muss», so ein sichtlich erfreuter Dölf Erdin. «Der nun angeschaffte Traktor ist wiederum mit Schneepflug und Salzstreuer bestückt, und hinzu kommt ein Dreiseiten-Kippanhänger für Transporte.»

Würden die kommenden Winter wieder so mild und schneearm wie der jetzige verlaufen, so dürfte das neue Kommunalfahrzeug seine Funktionstüchtigkeit und seinen Glanz wohl noch länger behalten als sein Vorgängermodell. (MW)