Jugendfest
Der Rutenzug lässt jedes Brugger Herz höher schlagen

Die ganze Stadt ist auf den Beinen: Bei herrlichem Wetter sind Schüler, Lehrpersonen, Behördenmitglieder und Gäste am Donnerstagmorgen durch die Altstadt gezogen und haben sich anschliessend zur Morgenfeier im Freudenstein versammelt.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Auch die Lehrpersonen haben sich herausgeputzt
14 Bilder
Wasserfontäne beim Erdbeeribrunnen
Stadtmusik Brugg am Rutenzug
Rutenzug startet – Fontäne beim Erdbeeribrunnen in Aktion
Musikgesellschaft Villnachern ist zu Gast
Gut gelaunt – Eimwohnerratspräsident Jürg Baur
Grossrat Martin Brügger in Festlaune
Der Rutenzug lässt jedes Brugger Herz höher schlagen
Einwohnerrätin Monika Haller Fischer
Drei Freundinnen singen im Chor
Die Polizei überwacht das Geschehen
Diese Mädchen sind begeistert
Auf dem Weg zum Freudenstein
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Auch die Lehrpersonen haben sich herausgeputzt

Claudia Meier

Darauf warten alle Brugger und Heimweh-Brugger das ganze Jahr: Pünktlich zum Rutenzug ziehen die Nebelschwaden über der Aare davon und am Himmel zeigt sich Sonne. Alle ist mit Blumen geschmückt und festlich gekleidet. Schlag viertel vor Neun setzt sich der Rutenzug beim Schwarzen Turm in Bewegung. Es wird gelacht, gewunken, fotografiert und gefilmt. Gast ist dieses Jahr die Gemeinde Villnachern mit ihren Schülern und dem Gemeinderat.

Festrednerin und Musicaldarstellerin Marisa Krieg sprach an der Morgenfeier im Freudenstein vielen Schülern aus dem Herzen, als sie dazu aufrief, die eigenen Träume zu verwirklichen, auch wenn es nicht auf Anhieb klappt. Als Beispiel erzählte sie von ihrer eigenen Aufnahmeprüfung an der Musicalschule in Hamburg, die sie beim zweiten Anlauf schaffte. Krieg zeigte auch auf, dass wohl alle Fussballspieler an der Weltmeisterschaft auf ihrem Werdegang zum Profi mehrmals scheiterten, bevor sie ihren Traum realisieren konnten. Sie muntere alle Anwesenden auf, daran zu arbeiten, dass der Traum nicht ein Traum bleibt.

Nach dem Brugger Lied hat sich Festgemeinde aufgelöst und belebt nun die Innenstadt bis zum stimmungsvollen Heimzug um 22.45 Uhr.

Aktuelle Nachrichten