Schinznach-Dorf
Der Drive-Through-Setzlingsverkauf stösst an Kapazitätsgrenze

Aufgrund der Corona-Krise hat sich das Gartencenter Zulauf für den Setzlingsverkauf etwas Neues einfallen lassen. Die Premiere mit dem Drive-Through am Samstag hat funktioniert, hat aber auch von manchen Kunden viel Geduld verlangt.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Pflanzenverkauf

Pflanzenverkauf

zvg
undefined Drive-Through-Setzlingsverkauf im Gartencenter Zulauf in Schinznach-Dorf.

undefined Drive-Through-Setzlingsverkauf im Gartencenter Zulauf in Schinznach-Dorf.

zvg

Das Bedürfnis, im Garten oder auf dem Balkon Gemüse und Kräuter anzubauen ist - trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Corona-Krise - derzeit riesig. Was sonst überhaupt kein Problem ist, hat dem Gartencenter Zulauf in Schinznach-Dorf in den letzten Tagen aber fast den Kopf zerbrochen.

Zuerst war nicht ganz klar, ob unter den verschärften Corona-Massnahmen der Verkauf von Lebensmittelpflanzen noch erlaubt ist oder nicht. Und dann ging es darum, die Hygiene- und Abstandsregeln umzusetzen. "Unsere Kunden haben am Samstag zum Teil über zwei Stunden Wartezeit auf sich genommen", sagt Co-Geschäftsführer Johannes Zulauf vom gleichnamigen Gartencenter. Die ersten Autos seien bereits um 8.15 Uhr in Schinznach-Dorf vorgefahren, erzählt Zulauf.

Bis zu 20 Kunden pro Stunde bedient

Um 9 Uhr gingen die Tore auf. Ein Auto nach dem anderen wurde ins Gewächshaus gelassen. Mit einigen Metern Abstand und hinter einem Gitter präsentierte das Verkaufspersonal die Jungpflanzen und platzierte die von der Kundschaft verlangte Menge auf einem Wagen. Am Schluss wurde ebenfalls über eine spezielle Einrichtung einkassiert.

"Mit dem Drive-Through sind wir weit entfernt vom Normalbetrieb und können nur etwa 15 bis 20 Kunden pro Stunde bedienen", fährt Johannes Zulauf fort. Gleichzeitig windet er seiner Kundschaft ein Kränzchen. Diese habe sich vorbildlich verhalten sowie viel Geduld und Verständnis für die ausserordentliche Situation aufgebracht.

Am Montag und Dienstag, 23. und 24. März, geht der Verkauf von Salatsetzlingen, Erdbeerpflanzen, Kräutern und Beerenpflanzen jeweils von 10 bis 16 Uhr weiter (Stand Sonntagnachmittag). Da die Verfügbarkeit der Setzlinge und die gesetzliche Lage schnell ändern können, empfiehlt das Gartencenter der Kundschaft, sich auf der Webseite zu informieren, ob, wann und wie ein Verkauf stattfindet.