Ein Rundgang durch die Campus- Baustelle gleicht dem Besuch eines Labyrinths. Überall wird mit Hochdruck gearbeitet. Im Gebäudeinnern stehen Gerüste in den Treppenhäusern, Leitungen werden verlegt und Lampen eingebaut. Erste Farbtupfer sind bereits in der Cafeteria und im Campus-Saal erkennbar. Die beiden grossen Gebäude sind mit einem Durchgang über der kurzen Bahnhofstrasse miteinander verbunden.

Dort wo später der Empfangsbereich ist und Studierende sowie Besucher um Rat fragen werden, stehen heute Festbänke und Holztische. Um die Mittagszeit treffen sich die Arbeiter zum gemeinsamen Picknick.

Von den Wohnungen auf dem Dach hat man eine wunderbare Sicht auf Windisch und Brugg. Von dort oben wird man künftig mit Blick auf den Innenhof unauffällig das Geschehen in den Räumen der Fachhochschule Nordwestschweiz beobachten können. Kellerabteile und Veloein-stellhalle befinden sich ebenfalls auf dem Dach.

Die Auto-Einstellhalle ist der einzige Bereich, der bereits fertig und einsatzbereit ist. Noch vor wenigen Monaten war die Halle als Lagerumschlagplatz im Einsatz. Jetzt soll sie den Arbeitern für das Parkieren der Autos zur Verfügung gestellt werden.

Eindrücklich ist der Blick in den Campus-Saal. Hier werden künftig grosse Veranstaltungen stattfinden. Der Saal ist unterteilbar. Ein ebenfalls grosser Saal wird der Pädagogischen Hochschule für Theater, Tanz und Musik zur Verfügung stehen.