Windisch

Der Brunnen vor dem Gemeindehaus ist frisch restauriert

Der Brunnen wurde sandgestrahlt und erhielt eine neue Abdeckung mit Chromstahlüberläufen.Janine Müller

Der Brunnen wurde sandgestrahlt und erhielt eine neue Abdeckung mit Chromstahlüberläufen.Janine Müller

Für die Neugestaltung des Brunnens vor dem Gemeindehaus wurde das Geld aus dem Brunnenpreis verwendet.

Im Jahr 2015 erhielt die Gemeinde Windisch von der Hauenstein-Stiftung einen mit rund 15'000 Franken dotierten Brunnenpreis. Dieses Geld wurde nun für die Neugestaltung und Instandstellung des Brunnens vor dem Gemeindehaus verwendet. Die neue Gestaltung wurde in Zusammenarbeit zwischen Wasserwerk Windisch, Bildhauerei & Steinwerk Weber AG sowie der Abteilung Planung und Bau der Gemeinde Windisch erarbeitet.

Insgesamt 22'500 Franken kostete die Restaurierung des Brunnens. «Der Brunnen wurde sandgestrahlt, erhielt eine Serizzo-Gneis-Abdeckung mit Chromstahlüberläufen und die Wasserspeier aus Bronze wurden verdoppelt und an den Rand versetzt», sagt Sven Schutzbach, Bereichsleiter Hochbau und Umwelt.

Die Restaurierung des Brunnens erfolgte in Zusammenhang mit der Neugestaltung der Gemeindehaus-Umgebung, die – verläuft alles nach Plan – im Juli beginnen soll. (jam)

Meistgesehen

Artboard 1