Brugg-Windisch
Das war die Expo 2018: Das Fazit und die schönsten Bilder

Am Sonntagabend ging die zehnte Expo zu Ende. Promis wie der ehemalige Schweizer-Nati-Goalie oder das Brugger Topmodel Manuela Frey haben für zusätzlichen Besucheransturm gesorgt. Der heimliche Star aber war das Wetter, dank dem die Veranstalter ein positives Fazit ziehen.

Janine Müller
Merken
Drucken
Teilen
Expo Brugg-Windisch 2018 Eröffnung am Donnerstag um 16 Uhr.
121 Bilder
Expo Brugg-Windisch 2018 Regierungsrat Markus Dieth durfte sich als einer der Ersten ein Bild von der Expo 2018 machen.
Expo Brugg-Windisch 2018 Promis wie der ehemalige Schweizer-Nati-Goalie Pascal Zuberbühler sorgten für einen Besucheraufmarsch.
Expo Brugg-Windisch 2018 Auch das Brugger Topmodel Manuela Frey (links) liess sich an einem Stand blicken und machte fleissig Selfies mit Fans.
Expo Brugg-Windisch 2018 Expo-OK-Präsident Urs Keller liess sich mit dem Model abfotografieren.
Expo Brugg-Windisch 2018 Für den stimmungsvollen Eingangsbereich war die IBB zuständig.
Expo Brugg-Windisch 2018 Das Expo-OK mit Präsident Urs Keller in der Mitte.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Die Brugger Frau Stadtammann Barbara Horlacher.
Expo Brugg-Windisch 2018 Zentrum-Brugg-Präsident Didi Berger.
Expo Brugg-Windisch 2018 Der Brugger Stadtrat Jürg Baur.
Expo Brugg-Windisch 2018 Regierungsrat Markus Dieth hielt an der Eröffnungsfeier eine Rede.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 OK-Präsident Urs Keller.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Didi Berger (links) und Jörg Wüst (Präsident Gewerbeverein Windisch plus) bei ihrer Rede an der Eröffnungsfeier.
Expo Brugg-Windisch Die Windischer Gemeindepräsidentin Heidi Ammon (rechts) und die Brugger Frau Stadtammann Barbara Horlacher.
Expo Brugg-Windisch Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Eröffnung der Expo Brugg-Windisch 2018 am 18. Oktober 2018 im Geissenschachen in Brugg. Eröffnung der Expo Brugg-Windisch 2018 am Donnerstag, 18. Oktober.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch 2018 Weitere Impressionen von der Expo 2018.
Expo Brugg-Windisch Auf dem Rundgang durch die Ausstellung gab es sowohl für Kinder als auch für Erwachsene viel zu entdecken.
Es wurden auch Experimente gemacht, etwa am Stand der Jost Elektro AG.
Hier werden feine Kräuter getestet.
Expo Brugg-Windisch Der Eingangsbereich mit Fackeln, Bildern und dem ersten Glücksrad.
Expo Brugg-Windisch An der Expo trifft man sich.
Expo Brugg-Windisch Auch draussen gibts viel zu sehen.
Expo Brugg-Windisch Der Fahrzeugsimulator ist bei den Jugendlichen äusserst beliebt.
Expo Brugg-Windisch Bei der Regionalpolizei (Repol) Brugg lernt man fischen.
Expo Brugg-Windisch Die Kinder füllen die Tabletten-Blister mit Smarties.
Expo Brugg-Windisch Idyllisch Café mit Aareblick.
Expo Brugg-Windisch Dieses Mädchen spielt Mini-Curling.
Expo Brugg-Windisch Im Schwingerstübli kann man sich mit Raclette verwöhnen lassen.
Expo Brugg-Windisch Kurz ausruhen kann man sich auf der Gesundheitsliege.
Expo Brugg-Windisch Die Bratwürste brutzeln auf dem Grill.
Expo Brugg-Windisch Der Eingangsbereich mit Fackeln, Bildern und dem ersten Glücksrad.

Expo Brugg-Windisch 2018 Eröffnung am Donnerstag um 16 Uhr.

Sandra Ardizzone

Weit über 50 000 Besucherinnen und Besucher – so die offizielle Mitteilung des Organisationskomitees – waren bei schönstem Herbstwetter an der grossen Gewerbeausstellung im Brugger Geissenschachen zu Gast. Die beiden veranstaltenden Gewerbevereine Zentrum Brugg und Windischplus sowie die insgesamt 163 Ausstellenden sind mit dem Ergebnis hochzufrieden.

«Das ausgezeichnete Wetter führte zu einem enormen Besucheraufmarsch», freut sich OK-Präsident Urs Keller. Auch Promis wie der ehemalige Schweizer-Nati-Goalie Pascal Zuberbühler oder das Brugger Topmodel Manuela Frey sorgten für einen zusätzlichen Ansturm. Die gebotenen kulturellen Darbietungen, darunter der Auftritt des Jugendspiels Schenkenbergertal, der Smiling Jazz Band sowie der Staufberg Musikanten, hätten das Publikum ebenso begeistert wie die liebevoll dekorierten Beizen, in denen Hochbetrieb herrschte. «Die 163 Aussteller boten mit ihren kreativen und aufwendig gestalteten Ständen insgesamt einen starken und vielfältigen Auftritt», bilanziert das OK in einer Medienmitteilung.

Umfrage: Was finden Sie an der Expo Brugg-Windisch so besonders?

«Ich finde es lässig, dass so viele Gewerbler die Zeit und den Aufwand auf sich nehmen, um sich zu präsentieren. Toll, dass man hier so viel Verschiedenes sieht.» Chantal Erni, 36, Lupfig
6 Bilder
«Mir gefallen die schönen Essensstände und die grossen Fackelsäulen beim Eingang. Ich gehe auch an die Expo, um Leute zu treffen. Hier sieht man Bekannte, die man lange nicht gesehen hat.» Ariane Monnard, 17, Brugg
«Mir gefällt die Vielfalt der Stände und die persönliche Beratung. Auch die ganze Expo-Gestaltung mit den Fackeln gefällt mir. Was ich nicht so gut finde, ist die Ausschilderung. Es steht nirgends: Eingang.» Tito Vinci, 48, Niederrohrdorf
«Mir erscheint die Expo grösser als in anderen Jahren. Die Auswahl ist super, es gibt verschiedene Firmen und die Gewerbetreibenden sind sehr freundlich. Ich finde, die Expo ist gut gemacht, im Innen- wie im Aussenbereich.» Jacqueline Weber, 44, Hausen
«Mir gefällt die Vielseitigkeit dieser Ausstellung. Es hat für jeden Geschmack etwas dabei, sei es aufseiten der Aussteller oder was das Essen anbelangt. Zudem trifft man viele bekannte Gesichter.» Reto Busslinger, 45, Hausen
«Ich bin mit meiner Schulkollegin Ariane hier und finde dies einen guten Ort für eine Expo. Mir gefällt die gemütliche Stimmung und die Vielfalt der Stände. Cool, dass man an vielen Ständen etwas ausprobieren kann.» Leonie Born, 17, Zofingen

«Ich finde es lässig, dass so viele Gewerbler die Zeit und den Aufwand auf sich nehmen, um sich zu präsentieren. Toll, dass man hier so viel Verschiedenes sieht.» Chantal Erni, 36, Lupfig

Irene Hung-König

"Ein unvergleichliches Erlebnis"

Die Expo2018 sei für Besucher, Aussteller und OK ein unvergleichliches Erlebnis gewesen. «Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden», zieht OK-Präsident Urs Keller denn auch ein positives Fazit: «Das riesige Engagement von Ausstellern und Beizern, diese schönen und mit grossem Aufwand gestalteten Stände und Lokale – sie haben mich beeindruckt.» Am meisten aber freut sich Keller über die besondere Stimmung, die mit dieser Expo verbunden war. «Von der Eröffnungsfeier am Donnerstag bis hin zur Schliessung der Hallen am Sonntag war an der Expo derart viel Begeisterung zu spüren», so der Präsident.

Dies habe sich auch in der tadellosen Zusammenarbeit des OKs sowie unter den Teilnehmenden gezeigt. «Man ging freundlich und wertschätzend miteinander um und half sich aus, wo man konnte.» Die Beteiligten hätten Überdurchschnittliches geleistet und damit die Gewerbeausstellung zu einem rundum gelungenen Ereignis gemacht. Für Keller ist klar: Entscheiden sich die Gewerbevereine Zentrum Brugg und Windisch plus für eine erneute Durchführung der Expo in drei Jahren, wird diese wieder im Brugger Schachen stattfinden.

Judith Schödler (links) und Jolanda Herzog von Weingut Schödler Villigen und tatti Wohnaccessoires Villigen «Alles, was wir präsentieren, ist von Hand gemacht. Bei uns können die Besucher über ein Dutzend Jurapark-zertifizierte Weine vom Familienbetrieb in Villigen probieren. Wir keltern unsere Produkte selber. Am Expo-Stand gibt es verschiedene Mitbringsel zu kaufen. Bei Tatti Wohnaccessoires – ebenfalls aus Villigen – dürfen die Gäste zudem kreative Holzgirlanden herstellen und mit nach Hause nehmen.»
6 Bilder
Marianne Kamber von Möbel Meier Brugg «Vom Relax-Sessel über bequeme Fernseh-Sofas bis zu Esstischen und Schlafzimmereinrichtungen: Wer vielleicht von einem Haus in eine Wohnung zügelt oder auch sonst Lust auf neue Möbel hat, ist bei uns richtig. Die Breite des Relax-Sofas kann in 10-Zentimeter-Abständen ausgewählt werden. Beim Zweier-Sofa lassen sich die einzelnen Sitze individuell verstellen. Die Lieblingsposition lässt sich speichern. Für Tablets und Smartphones ist ein USB-Lade-kabel installiert. Und wer vom Expo-Rundgang etwas müde ist, darf sich bei uns auch ruhig hinsetzen und ausruhen.»
Umfrage Expo Brugg
Roman Scherer von Florian Gartenbau Etzgen «Wir zeigen den Expo-Besuchern die neusten Trends in der Gartengestaltung. Momentan sind Sichtschutzwände ein grosses Thema. Besonders beliebt sind individuelle Lösungen mit Robinien, aus Stahlwänden mit Flugrost oder Steinen. Auch Spielplätze durften wir schon in mehreren Gemeinden gestalten. So etwa bei der Schule an unserem Firmenstandort Etzgen, in Hottwil sowie im Ursprung in der Gemeinde Bözberg. Und wir bilden sogar Europameister aus. Unser Landschaftsgärtner Ramon Keller schaffte es in Tschechien im Team kürzlich auf den ersten Platz der Gärtner.»
Giuseppe Caruso von Kern Elektro AG Brugg «Für die Themen Licht, Lampen und Grossgeräte sind wir die richtigen Ansprechpartner. Von der Esszimmerbeleuchtung bis zu Installationen im ganzen Haus. Wir verweisen auch gerne auf unseren neuen Showroom in der Brugger Vorstadt, den wir kürzlich eröffneten.»
Peter Zimmermann (links) Vizeammann Schinznach und Ulrich Salm, Gemeindeammann Veltheim «Wir zeigen den Besuchern, dass wir eine Region sind mit vielen schönen Traditionen, an die man vom Zentrum her nicht immer denkt. Dieser ländliche Raum ist ein wunderbares Naherholungsgebiet. Die Qualität unserer Produkte ist top.»

Judith Schödler (links) und Jolanda Herzog von Weingut Schödler Villigen und tatti Wohnaccessoires Villigen «Alles, was wir präsentieren, ist von Hand gemacht. Bei uns können die Besucher über ein Dutzend Jurapark-zertifizierte Weine vom Familienbetrieb in Villigen probieren. Wir keltern unsere Produkte selber. Am Expo-Stand gibt es verschiedene Mitbringsel zu kaufen. Bei Tatti Wohnaccessoires – ebenfalls aus Villigen – dürfen die Gäste zudem kreative Holzgirlanden herstellen und mit nach Hause nehmen.»

Janine Müller (jam)

Sicherheitskonzept hat sich bewährt

Ein positives Fazit zieht Sicherheitschef Heiner Hossli, Chef der Regionalpolizei Brugg und OK-Mitglied. Für das OK sei es im Vorfeld sehr wichtig gewesen, dass die Ausstellung unfallfrei und ohne grosse Probleme durchgeführt werden kann. Entsprechend wurden auch grosse Anstrengungen für die Sicherheit und den Verkehr unternommen. Das Sicherheits- und Verkehrskonzept habe sich bewährt. «Es sind keine Unfälle oder grössere Vorfälle passiert», sagt Hossli. «Der Samariterverein Brugg musste nur sehr wenige Einsätze wegen Kleinigkeiten leisten.»

Die Feuerwehr Brugg habe Sicherheitskontrollen durchgeführt, sei aber sonst nicht zum Einsatz gekommen. «Die vielen Besucher haben sich allgemein sehr diszipliniert verhalten», hält Hossli fest. «Besonders erfreulich war, dass der Gratis-Shuttle von vielen Besuchern zur Fahrt vom Bahnhof direkt vor den Expo-Eingang im Schachen benutzt wurde.» Die Auto- und Zweiradfahrer wurden vom Verkehrsdienst Cevi, Murgenthal, sehr gut auf die Parkplätze eingewiesen.